Der TOEFL als Sprachnachweis

Der TOEFL als Sprachnachweis

Stellen Sie sich vor, Sie beginnen ein Studium in einem englischsprachigen Land und verstehen kaum ein Wort. Wäre nicht besonders sinnvoll, oder? Daher bestehen die meisten Universitäten auf die Vorlage eines Sprachtests. Der bekannteste ist wohl der TOEFL (Abkürzung für „Test of English as a Foreign Language“).

Tatsächlich nutzen mehr als 8000 Hochschulen in über 130 Ländern den TOEFL als Sprachnachweis. Aber auch Agenturen und Organisationen wie zum Beispiel Einwanderungsbehörden machen davon Gebrauch.

Grundsätzliches zum TOEFL

Der Test wird vom Educational Testing Service (ETS) verwaltet und in mehr als 4500 Testzentren weltweit abgenommen, darunter auch viele in Deutschland. Die genauen Standorte findet man auf der offiziellen Website des ETS.

Gute Nachricht an alle Prüfungs-Phobiker. Streng genommen können Sie beim TOEFL gar nicht durchfallen. Denn üblicherweise bestimmen die Hochschulen oder Organisationen, wieviele Punkte die Bewerber im TOEFL erreichen müssen.

Diese Anforderungen unterscheiden sich unter anderem zwischen den Bildungszielen; so haben zum Beispiel Masterstudiengänge wesentlich höhere Anforderungen als Sprachkurse.

  • Vorbereitung

Darüber hinaus können Sie sich gut auf die Teilnahme vorbereiten: Melden Sie sich rechzeitig zur Prüfung an (drei bis vier Monate vor dem angestrebten Testdatum) und beginnen Sie spätestens acht Wochen vor dem Prüfungs-Termin mit dem Lernen. Dafür gibt es eine Menge spezieller Literatur, aber auch Online-Tests oder Videos.

  • Gültigkeit

Da Sprache sich ständig entwickelt, ist es schwierig, als Nicht-Muttersprachler immer auf dem neuesten Stand zu sein. Daher ist das TOEFL-Testergebnis grundsätzlich nur zwei Jahre gültig. Das heißt, sollten Sie später nochmal einen Nachweis benötigen, müssen Sie auch eine neue TOEFL-Prüfung ablegen.

TOEFL – Online oder Papier?

Grundsätzlich unterscheidet man zwei Verfahren, den TOEFL zu absolvieren: Internetbasiert („internetbased“, kurz: iBT) und herkömmlich, sprich auf Papier („paberbased“, kurz: pBT). Für beide Testformen muss man sich vor Ort ausweisen und die TOEFL-Codes der Institutionen kennen, die die Testergebnisse bekommen sollen.

Auch die Anmeldebestätigung mit der Registrierungsnummer muss vorliegen.

TOEFL (iBT)

In den USA, Deutschland, Frankreich und Italien gilt seit 2005 der Internet-Based Test (iBT). In diesen Ländern ist das internetbasierte Verfahren das einzig gültige (Ausnahmen auf Papier werden aber auch noch akzeptiert). Seitdem rüsten auch weitere Länder nach.

Der Vorteil für die Prüflinge des TOEFL (iBT) ist wohl, dass er online häufiger stattfinden kann als „real“. Dadurch sind sie terminlich flexibler. Selbst mündliche Ergebnisse fließen dabei in die Bewertung mit ein. Der übliche TOEFL (iBT) dauert vier Stunden, unterteilt in vier Abschnitte:

  • Lesen (3 bis 4 Abschnitte; 36 – 56 Fragen; 60 – 80 Min.)
  • Hörverständnis (Beispiele; 34 bis 51 Fragen; 60 bis 90 Minuten),

Anschließend eine kurze Pause von zehn Minuten. Danach

  • Sprechen (6 Aufgaben; 20 Minuten)
  • Schreiben (2 Aufgaben; 50 Minuten)

Während des Tests dürfen Sie sich Notizen machen. Sie können insgesamt zwischen 0 und 120 Punkten erlangen. Etwa zwei Wochen nach der Teilnahme am TOEFL können Sie sich online Ihre Ergebnis anschauen.

Das Versenden der schriftlichen Unterlagen an Ihre Wunschinstitution kann allerdings je nach Standort länger dauern. Je nach Standort Ihres Testzentrums betragen die Gebühren US$ 160 bis US$ 250.

TOEFL (PBT)

In einigen seltenen Fällen wird der Test allerdings doch noch in Papierform durchgeführt bzw. die Punktzahlen des Paperbased TOEFL (PBT) akzeptiert. Er besteht aus drei Abschnitten sowie einem dreißigminütigen Schreibtest, dem Test of Written English (TWE).

Insgesamt dauert auch der TOEFL (PBT) ca. vier Stunden, allerdings ohne Pause. Inhaltlich unterteilt sich der Test wie folgt:

  • Listening Comprehension (50 Fragen in 30 bis 40 Minuten)
  • Structure and Written Expression (40 Fragen in 25 Minuten)
  • Reading Comprehension (50 Fragen in 55 Minuten)
  • Test of Written English (1 Thema in 30 Minuten)

Die meisten Fragen sind Multiple Choice (mehrere Antwortmöglichkeiten). Auch hier dürfen Sie sich Notizen machen. Insgesamt können Sie zwischen 310 und 677 Punkten im TOEFL (PBT) erlangen; dazu kommt noch der Test of Written English (TWE) mit 0 bis 6 Punkten. Die Kosten betragen US$ 160 pro Teilnahme.

Empfehlenswerte Lernbücher zum TOEFL

Amazon.de Widgets

TOEFL iBT Vorbereitung über i-Courses

iBT dedicated web page that includes variety of practice materials – full TOEFL® iBT practice tests, free TOEFL® iBT test (sample), and test taking strategies for all components (Reading, Listening, Speaking, Writing) that are indispensable for test takers to build TOEFL® skills and improve TOEFL® results

Weiterführende Links

TOEFL – Informationen des ETS (Educational Testing Service)

Share This