Münzen sammeln – Ein einfaches Hobby oder eine wertvolle Investition?

Münzen sammeln – Ein einfaches Hobby oder eine wertvolle Investition?

Schon vor Jahrtausenden zahlten Menschen Waren und Güter mit Goldmünzen. Was lange währt, ist ewig gut – das denken sich auch jene, die das Sammeln von Münzen zu ihrem Hobby gemacht haben. Lagerung und Pflege sind wichtig, um deren Wert zu erhalten. Sammler treffen sich untereinander, um sie zu tauschen und miteinander in Kontakt zu kommen. Das Sammeln von Münzen aus wertvollen Edelmetallen wie Gold und Silber verfolgt eher das Ziel einer Wertsteigerung inklusive einem lukrativen Gewinn in Folge eines möglichen Verkaufs. Münzen haben oft hohen Wert, aber auch mit kleinem Budget lassen sich wertvolle Sammlerstücke ergattern.

Wie sammeln Sie Münzen richtig?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Münztypen. Dazu gehören:

  • Münzen, die nach Themengebieten geordnet sind, zum Beispiel historische Münzen oder Gedenkmünzen
  • Münzen aus einem bestimmten Metall (z.B. Gold- oder Silbermünzen)
  • Münzen aus bestimmten Jahrgängen

Der Wert einer Münze kann erhalten und damit sogar noch gesteigert werden, wenn man auf die richtige Pflege und Lagerung achtet.

Die richtige Lagerung

Besonders wichtig ist, dass man jede Münze getrennt voneinander aufbewahrt. Das verhindert, dass diese verkratzen oder chemisch miteinander reagieren. Eine mögliche chemische Reaktion wäre die Bildung der sogenannten Patina. Diese überträgt sich von einer Münze auf alle anderen, insofern diese zusammen gelagert werden. Als geeignete Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten sich daher Plastikhüllen, Sammelalben, Kassetten oder Holzkisten an. Sie bieten zudem die Möglichkeit, die Münzen in dafür vorgesehenen einzelnen Fächern nach Münztyp zu sortieren. Man sollte immer darauf achten, dass man die Münzen an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt. Auch das ist einem langen Erhalt der Münzen zuträglich. Insofern diese einen besonders hohen Wert haben, sollte man über einen hauseigenen Safe oder deren Verwahrung in einem Bankenschließfach nachdenken.

Die richtige Pflege

Man sollte jede Münze vor einer entsprechenden Lagerung reinigen und anschließend gut trocknen.

  • Spezielle Waschlösungen für Münzen aus dem Fachhandel entfernen grobe Verschmutzungen. Greife die Münzen beim Reinigungsvorgang ausschließlich mit einer gummierten Zange und einem weichen Tuch. Der Kontakt mit der Haut würde eine Säureschicht auf der Münze hinterlassen, was einer erneuten Verschmutzung gleichkäme.
  • Anschließend wird die Münze in ein Pflegebad getaucht. Stimme dieses jedoch beim Kauf exakt auf Ihre Münzen ab, da es unterschiedliche Mittel für verschiedene Metalle gibt.
  • Wenn man die Münze danach trocknet, verwendet man auch hierfür ein sauberes, weiches Tuch, um Kratzer zu verhindern. Trocknen kann man die Münze auf der Heizung. Dafür sollte man diese allerdings auf Watte legen, um auch hierbei Kratzer auf der der Oberfläche zu vermeiden.

Münzen kaufen mit kleinem Studentenbudget

Wenn man als Student keine großen Summen zur Verfügung hat, die man in Münzen investieren möchte oder kann, bietet es sich an, die Investition aufzuteilen. In diesem Fall kauft man regelmäßig kleine Stückelungen von Gold- oder Silbermünzen. Wenn man zu unterschiedlichen Zeitpunkten Edelmetalle einkauft, erhält man insgesamt einen ausgewogenen Durchschnittspreis. Zudem hat man bei dieser Methode den Vorteil, dass sich einzelne Münzen leichter verkaufen lassen.

Von der gesamten Anlage kann man immer dann kleine Stückelungen veräußern, wenn der Kurs gerade gut ist. So kauft man die Münzen günstig ein und tätigen den Verkauf, wenn dieser am profitabelsten ist. Wenn man gerne eine komplette Serie an Münzen kostengünstig kaufen möchte, bietet sich beispielsweise die Canada Predator Serie an. Die erste Ausgabe dieser Serie (eine Münze mit Puma) kostet aktuell rund 20 Euro.

Bei einem professionellen Anbieter von Edelmetallen hat man Gewissheit, dass die Anlage sicher und das Edelmetall echt ist. Insbesondere, wenn ein solches selten wird, profitiert man bei einem Verkauf nicht nur von dem jeweiligen Preis, sondern zusätzlich von dem Sammlerwert. Bei Münzen, die ausschließlich über eine begrenzte Auflage geprägt werden, lässt sich sogar vorhersagen, dass aufgrund deren Seltenheit ein Sammlerwert entstehen wird. Das trifft ebenso auf die erwähnte Münze der Predator Serie zu, die weltweit auf eine Million Stück begrenzt ist.

Share This