Berufseinstieg nach dem IT-Studium

Die Nachfrage nach IT-Absolventen und Fachleuten in Deutschland wächst seit Jahren stetig, da in den Unternehmen immer mehr IT-Positionen geschaffen werden. Nach Schätzungen des BITKOM-Verbands werden Ende 2013 etwa 917.000 IT-Stellen in Deutschland existieren. Die ITK-Branche hat dabei dieses Jahr mehr als 19.000 neue Jobs geschaffen.

Durch die vielfältige Nutzung des Internets in allen Lebensbereichen hat sich auch die Jobsuche für Berufseinstieger erheblich vereinfacht. Gerade IT-Absolventen, die noch nicht über ein ausgeprägtes berufliches Netzwerk verfügen, haben die Möglichkeit, breit nach interessanten und vor allem für ihre Fähigkeiten relevanten Jobs zu suchen. Wichtig ist dabei vor allem, dass die Bewerber über grundlegende praktische Erfahrungen in Form von Praktika oder Werkstudententätigkeiten in den IT-Bereichen verfügen, in denen sie auf Jobsuche gehen.

Gut vorbereitet auf Jobsuche gehen

Berufseinsteiger sollten sich vor ihrer eigentlichen Suche Gedanken machen, für welchen Aufgabenbereich und für welche Branchen sie sich bewerben möchten. Dadurch können sie die Suche sinnvoll vorantreiben und sich gezielt auf entsprechende Stellenangebote bewerben. Verschiedenste Jobbörsen, oftmals auch spezialisiert auf einen Bereich, bieten die Möglichkeit, ein Bewerberprofil zu hinterlegen, sodass die Recruiter die Bewerber direkt in der CV-Datenbank finden können. Weiterhin gibt es häufig die Option, sich als Bewerber einen personalisierten E-Mail Alert zu erstellen, um regelmäßig interessante Stellenangebote zugeschickt zu bekommen.

Bewerbungsunterlagen griffbereit haben

In der Bewerbungsphase sollten Absolventen dann die Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf und relevanten Zeugnissen parat haben, um diese bei Bedarf direkt verschicken zu können. Das Anschreiben sollte jedes Mal individuell auf das betreffende Unternehmen und die ausgeschriebene Position abgestimmt sein. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Bewerber wirklich für den ausgeschriebenen Job interessieren, um ihr Interesse in der Bewerbung authentisch rüberzubringen.

Aktiv nach Jobs suchen oder passiv gefunden werden

Neben der aktiven Jobsuche in Stellenbörsen und auf den Webseiten von Unternehmen können Berufseinsteiger auch passiv von Unternehmen gefunden werden. Deshalb lohnt es sich für Berufseinsteiger, sich bereits während des Studiums Profile bei einschlägigen Business-Netzwerken wie Xing und LinkedIn anzulegen, um den IT-Arbeitsmarkt frühzeitig zu sondieren. Außerdem können Recruiter und Headhunter die Jobsuchenden dann direkt kontaktieren und Jobangebote vorschlagen. Bewerber sollten dabei unbedingt darauf achten, dass ihre Profile seriös und professionell wirken.

Zusammenfassend sollten Berufseinsteiger bei der Jobsuche nicht nur auf ein Pferd setzen, sondern mehrere Kanäle und Optionen nutzen, um Einladungen zu persönlichen Vorstellungsgesprächen zu erhalten und um den Einstiegsjob zu finden, der ihren Vorstellungen entspricht.

Weiterführende Links

Berufsstart.de – Die Jobbörse für Trainees, Absolventen und Praktika