Careerjet.de

Bildquelle: Pressmaster / Shutterstock.com

Wer nach dem Examen auf der Suche nach einem Job ist, hat bei Careerjet prinzipiell Zugriff auf mehr als 46 Millionen Stellen- Angebote weltweit (davon allein 1,8 Mio. in Deutschland). Damit empfiehlt sich die Job-Suchmaschine vor allem für Absolventen, die nach dem Examen auf den internationalen Arbeitsmarkt streben.

Aber auch Studierende, die während ihrer Hochschulzeit ein Auslandspraktikum suchen, sollte auf Careerjet.de fündig werden. Dafür durchforstet Careerjet mehr als 71.800 internationale Websites aus 90 Ländern nach geeigneten Jobs. Was die Online-Recruiter sonst noch so bieten, lesen Sie hier:

Online-Suche

Was Careerjet auf jeden Fall NICHT bietet, sind Karriereblogs, Netzwerk-Funktionen, schrillbunte Werbebanner oder komplizierte Navigation durch mehrere Webseiten-Ebenen. Dadurch wird der Besuch sehr sachlich, ohne “Ablenkung” vom eigentlichen Ziel.

“Careerjet ist eine Job-Suchmaschine”, heißt es entsprechend auf der Startseite. Das ist sie in der Tat. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Denn über die Grenzen von Region, Land und Bundesrepublik hinaus, ist es mit Careerjet möglich, auch Stellen weltweit zu suchen: In der Slowakei und der Schweiz ebenso wie in Marokko oder Guatemala.

Da sich Careerjet, anders als beispielsweise Jobsuma, nicht auf eine bestimmte Zielgruppe beschränkt, können hier auch Handwerker oder kaufmännische Angestellte auf Stellensafari gehen. Entweder örtlich sortiert oder sachlich. Wer also in den vorgegebenen Kategorien seinen Beruf nicht findet, kann ebenso das Sachwort-Verzeichnis aufrufen.

  • Erweiterte Suche

Punktabzug gibt es bei der “Erweiterten Suche”. Denn hier ist es zwar möglich, in einer extra Suchmaske Jobtitel, weitere Stichwörter und sogar den konkreten Firmennamen einzugeben. Ein “Nicht-“Funktion (d.h. der Ausschluss einzelner Keywords), hingegen lässt Careerjet bislang missen.

Bei einer derart breit angelegten Suche wäre es allerdings der Übersichtlichkeit halber durchaus angebracht.Die Suchergebnis-Liste ist wiederum stark ans Google-Design angelehnt. Somit sollte der Benutzer der Seite keine größeren Schwierigkeiten haben, sich ins Layout einzufinden.

Fazit

Die Ergebnisse sind selbst keine Stellenanzeigen, sondern Links zu Firmen mit Stellenausschreibungen. So werden auch Unternehmen integriert, die aktuell nur eine oder zwei Stellen anzubieten haben. Stellen, die bei der eigenständigen Suche eventuell übersehen würden.

Unterm Strich stellt sich Careerjet als zielorientiertes wie potentes Werkzeug auf dem Online-Recruitment-Sektor dar. Eine gute Ergänzung zu den bekannten großen Seiten, die auch über den nationalen Tellerrand hinausblicken lässt.

Weiterführende Links

Careerjet – Stellensuche in über 46 Millionen Anzeigen weltweit

Diese Suche in Ihre Webseite? Werden Sie Careerjet-Partner.