Vergleich von Pferdehaftpflichtversicherungen

“Das Paradies der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.” Das wissen nicht nur passionierte Dressurreiter und Profi-Jockeys, sondern auch viele Studenten. Schließlich ist eine Reitbeteiligung für Pferdefans an der Uni ein spannender Ausgleich zu stundenlangen Vorlesungen, Seminaren und Bibliotheks-Sitzungen.

Doch damit einher geht auch eine große Verantwortung. Für die Gesundheit des Tieres sowieso, aber auch für Schäden, die passieren, wenn die Pferde eben nicht nur sprichwörtlich “mit einem durchgehen.” Dabei muss den Halter selbst nicht mal die Schuld daran treffen.

Wenn die Pferde mit Ihnen durchgehen

Ein  Tritt in die Hüfte, ein Sturz der Reitbeteiligung, Verletzung eines anderen Pferdes – Das kann das richtig teuer werden. Das gilt zum einen für Sach- und Vermögenswerte, aber vor allem für Personenschäden. Gesetzlich sind den Forderungen in Verbindung mit Tieren keine Grenzen gesetzt.

Umso wichtiger, eine Pferdehaftpflichtversicherung abzuschließen, die die wichtigsten Fälle ausreichend abdeckt, und Schadensmeldungen im Sinne des Pferdehalters umgehend prüft. Damit Sie die richtige Pferdehaftpflichtversicherung für Ihre Ansprüche erhalten, können Sie nachfolgend verschiedene Anbieter von Pferdehaftpflichtversicherungen miteinander vergleichen – kostenlos und unverbindlich: