Flusskreuzfahrten – Nicht nur für “Best Ager”

Auf hoher See haben Familien hohe Konjunktur. Andere Reisende schippern lieber die Donau entlang nach Budapest oder über die Rhône ans Mittelmeer. Dabei sind auf Flusskreuzfahrten längst nicht mehr nur Menschen jenseits der 60 unterwegs. Auch für Studenten gibt es jede Menge interessanter Ziele.

Wer sich auf eine Flusskreuzfahrt begibt, der bevorzugt das entschleunigte Reisen. Schließlich ist der Weg bekanntermaßen bereits das Ziel.

Sonnendeck mit wechselndem Panorama

Und der führt in der Regel entlang reizvoller Wasserstraßen, zum Beispiel auf der Donau, dem Rhein oder dem Main. Aber auch Rhône, Wolga und Yangtse bieten jede Menge Gelegenheit, das Leben an Bord eines schwimmenden Hotels zu genießen.

Auf dem Sonnendeck liegen und Mühlen, Weinberge, Schlösser und Kloster an sich vorüberziehen lassen – das entspannte Gegenprogramm zu ewigen Horizont der Weltmeere.

Eindruck von Exklusivität

Flusskreuzfahrten haben etwas Nostalgisches. Ein Flair wie 1891, als Alfred Ballin die erste Vergnügungsreise per Schiff organisierte. Ein Eindruck von Exklusivität, der nicht nur angesichts des Komforts der modernen Schiffe entsteht.

Flusskreuzfahrtschiffe sind häufig kleiner als die bekannten Ozeanriesen. Das bedeutet: Anstatt Deck und Kabine, Gastronomie und Säle mit 500 oder mehr Passagieren zu teilen, bleibt man während einer Flusskreuzfahrt unter sich.

Mehrere hundert Kabinen, wie auf den großen Kreuzfahrt-Schiffen, sind hier eher selten. Je nach Tour verbringen Sie Ihre Reise mit hundert oder weniger Menschen. Wer auf solch einer Reise Kontakt sucht, findet ihn. Wer allein bleiben möchte, zieht sich zurück.

Städtereisen mal anders

Innenkabinen suchen Sie hier in den meisten Fällen vergeblich. Stattdessen gehören Balkone und Fenster mit Panoramablick bei der Kojen-Architektur zum Standard. Die geringere Größe der Schiffe hat einen weiteren Vorteil:

Flusskreuzfahrten eignen sich vor allem für Städtereisen. Anstatt nur die großen Häfen, steuern die Schiffe die Altstädte dieser Welt direkt an. Lyon, Straßburg, Budapest, Prag, Amsterdam oder Kiew lassen sich so auf eine ganz neue Art entdecken.

Flusskreuzfahrten Angebote

Weiterführende Links

DIE WELT – Tageszeitung mit umfangreichem Reiseteil
Zehn.de – Portal mit unterhaltsamen Listen aus allen Lebensbereichen