Jobsuma.de

Bildquelle: Phovoir / Shutterstock.com

Jobsuma ist die Abkürzung für JOB-SUch-MAschine. Damit ist das Hauptziel der Seite grundsätzlich beschrieben. Was die nüchterne Formulierung nicht hergibt: Jobsuma wurde speziell für  Akademiker entwickelt, die nach Jobs oder Praktika suchen. Ob sie dieses Versprechen in der Praxis halten kann, lesen Sie hier.

Bei der Suche nach Stellen für Absolventen, Studierende und Berufseinsteiger greift Jobsuma auf rund eine Million Stellenanzeigen zu.

Online-Suche

Dafür durchsucht Jobsuma Karrierewebseiten von Unternehmen, Karriereportale und Jobbörsen. So findet sie auch Jobs, nur auf der Karriereseite einzelner Anbieter stehen.

Regionale Suche

“Auf JOBSUMA eine Suchabfrage zu starten, ist genau so einfach wie auf Google”, informiert die Seite mit den Suchtipps den User. Das bedeutet: einen oder mehrere Suchbegriffe in das entsprechenden Fenster der Startseite eingeben und “Jobs suchen” klicken (Beispiel: Marketing). – Einfach.

Zusätzlich können Sie die Ergebnisse regional einschränken, also auf einen Ort (Bsp.: Hamburg) oder eine Postleitzahl inclusive dem “Umkreis” (10 bis 60 km).

Ergebnisse

Tatsächlich ähnelt die Ergebnisseite zunächst einmal dem vertrauten Google-Design. Die Suchergebnisse selbst sind nach Aktualität und Relevanz sortiert. Ergebnisse, die nicht ganz den gesuchten Kriterien entsprechen werden als “potenzielle Treffer” am unteren Bildschirmrand verlinkt.

Um die anzeigten Ergebnisse nun weiter zu verfeinern, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Suchfenster oben: Ergänzende Begriffe eingeben (Bsp: Event Marketing)
  • “Jobsuche anpassen” (linker Bildschirmrand): Zeitintensität, Beschäftigungsart (Absolvent, Praktika, Nebenjob etc.), Funktionsbereich (Finanzen, Logistik, IT etc.), Anzeigenalter

Wenn Sie dann auf einzelne Treffer klicken, öffnet sich ein neuer Tab: Sie gelangen direkt zum Stellenangebot. Um die gewählten Optionen zu deaktivieren, klicken Sie sie erneut an.

Extras

Über den reinen Suchmaschinen-Service hinaus bietet die Jobsuma-Seite eine Reihe von Funktionen an, um Studenten in allen Phasen des Uni-Lebens zu unterstützen: Das sind zum Einen Kooperationen mit namhaften Unternehmen (TÜV, Dekra, VW etc.), die regelmäßig Stellen für Studierende und Absolventen anbieten.

Jobsuma-Blog

Zum Anderen verlinkt Jobsuma hilfreiche Internet-Seiten für Studierende: Spartipps, Karrierportale, Reise-Infos, Buchmarkt, Weiterbildung für Tutoren etc. Darüber hinaus können Sie im Jobsuma-Blog regelmäßig aktuelle Artikel aus dem Bereich Studium und Karriere lesen (auch per Newsfeed-Abo).

Einschränkungen

Zwar funktionieren gängige “Google-Mechanismen” wie Anführungsstriche (für Stellenangebote mit genau dieser Wortkombination), allerdings gibt es auf Jobsuma keine Autokorrekturfunktion. Dementsprechend führen Rechtschreibfehler im Regelfall zu keinem Ergebnis.

Entgegen der Prämisse, ausschließlich Jobs für Akademiker zu finden, zeigt Jobsuma auch Stellen an, die keinen Uni-Abschluss erfordern. Beispielsweise führt die Eingabe: “Maler” unter anderem zu einem Personaldienstleister, der Fachkräfte für Tapezier-Tätigkeiten sucht, sowie zu einem Stellenangebot für Bau-Ingenieure im Bereich Maler- und Lackierarbeiten (gelesen: 15.12.2011, 11:18 Uhr).

Fazit

Die Bedienung ist einfach und übersichtlich, die Ergebnisse zufriedenstellend. Dazu bietet Jobsuma eine Reihe ansprechender Extras für Studenten. Allerdings lassen sich kleine Fehler auch hier nicht ganz vermeiden, sodass das selbständige Denken dem studierten User auch bei Jobsuma nicht ganz abgenommen wird.

Doch im Großen und Ganzen präsentiert sich Jobsuma für Akademiker als gelungene Ergänzung zu den bekannten Job-Portalen.

Weiterführende Links

Jobsuma – Meta-Suchmaschine plus Service für Akademiker