Tickets für Wrestling Veranstaltungen

“Der tut nix, der will nur spielen!” – Der halb verzweifelte Zuruf von Hundehaltern, wenn die dänische Dogge mal wieder ungestüm auf arglose Passanten zugerast kommmt, er könnte auch für so manchen Wrestler stimmen. Denn Wrestling ist vor allem eines: eine Show, in der Rollen und Choreographie vorher festgelegt werden.

Zugegeben, das Ambiente von Wrestling Veranstaltungen ist gewöhnungsbedürftig: Eine Mischung aus Rotlicht-Milieu und Las Vegas-Glamour, Kirmes-Boxen und Kinderfasching. Dazu Akteure mit einem Gebaren zwischen Höhlenmensch und “sterbendem Schwan”.

Spektakel oder Sport?

Auf jeden Fall ist Wrestling ein Spektakel, an dem die Zuschauer lebhaft teilnehmen. Unterhaltung für die Massen ist angesagt. Kein Mitfiebern wie bei anderen Events, weil der Sieger erst am Ende der letzten Runde feststehlt.

Beim Wrestling dürfen Zuschauer die Kämpfer im Ring nach Leibeskräften ausbuhen oder bejubeln. Sollen sie sogar. Sonst wäre das alles ja nur der halbe Spaß. Einer spielt den Bösen, der andere den Guten. Alles abgesprochen.

Wahrscheinlich ist das genau das die Ursache dafür, dass Wrestling keine anerkannte Sportart ist. Doch das stört die Fans nicht. Für sie ist es einfach nur eine Möglichkeit, während der Shows den Alltag hinter sich zu lassen. Ähnlich wie Kino oder Fernsehen, nur schweißtreibender.

Wrestling Stars

Auf dem Höhepunkt der Beliebtheit beim Publikum war Wrestling Mitte der 1990er Jahre. Damals wurde Akteure wie Hulk Hogan oder Shawn Michaels zu Aushängeschildern der amerikanischen Wrestling-Ligen.

Immer dabei ihre Gimmicks, also: Kostüme, Accessoires und Eigenschaften, die die Charaktere unverwechselbar machen sollten. Sei es das düster-satanische Auftreten vom “Undertaker” und seiner Gefolgschaft oder die fast schon asketische Attitüde des CM Punk.

Dabei avancierten einige der Wrestling-Stars auch außerhalb des Rings zu bekannten Persönlichkeiten der Show-Branche: Hulk Hogan bekam beispielsweise mit “Hogan Knows Best” seine eigene Reality-Soap und Dwayne “The Rock” Johnson wurde nach seiner Wrestlerkarriere in der Hauptrolle von “The Scorpion King” bekannt.

Tickets für Wrestling Veranstaltungen

WWE Smackdown Tickets jetzt bei viagogo

Ähnliche Artikel
Wer die richtige Ausbildung findet, kann sich damit ganz neue Karrierewege eröffnen. Auch für Studierende
Selbstbewusstsein ist der sprichwörtliche Schlüssel zum Erfolg. Sowohl privat als auch beruflich kommt es nicht
Ein Studium ist eine durchaus schwierige, aber auch angesehene Ausbildung. Der Abschluss erfolgt in der