DSL Tarifrechner

Studieren – bis in die 1990er Jahre hieß das für viele Jungakademiker noch: handschriftliches Exerpieren von Fachbüchern, ausgeklügelte Literatur-Verwaltung mit Karteikarten und Examensarbeiten mit der Schreib-Maschine. Ein Leben ohne Internet? Für Studenten von heute unvorstellbar!

Doch gemessen am medialen Urknall – der Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern im 15. Jahrhundert – sind Computer und Internet gewissermaßen Erscheinungen von gestern nachmittag. Und seitdem geht alles immer rasanter: Nach 56k-Modem und ISDN-Flatrate geht heute nichts mehr ohne DSL.

Immer schneller, immer günstiger

Damit ist es im Handumdrehen möglich, in australischen Hochschul-Bibliotheken nach Literatur zu recherchieren, auf dem Notebook als pdf zu speichern oder zusammen mit Bildern und passender Musik in die Powerpoint-Präsentation einzubinden. Alles an Ort und Stelle, alles auf einem Gerät.

Doch nicht nur die Abstände, in denen Hardware entwickelt und optimiert wird, werden immer kürzer. Auch die Geschwindigkeit, mit der Daten durch die unendlichen Weiten des Cyberspace geschickt werden, kennt scheinbar keine Grenzen mehr.

Mindestens genauso schwindelerregend ist die Vielfalt von Anbietern im Bereich Medien, Telefonie und Internet. Und jeder wirbt mit anderen Vorzügen. Um sicherzugehen, dass Sie auch garantiert den richtigen DSL-Tarif für Ihre Bedürfnisse bekommen, lohnt sich ein Vergleich.

Informieren Sie sich in unserem topaktuellen Vergleichsrechner für DSL Tarife (TÜV-geprüft). Hier finden Sie zahlreiche DSL Anbieter, mit Tarifen schon ab 15 Euro pro Monat – zur Verfügung gestellt von TopTarif, Ihrem Portal für Preisvergleiche aller Art.



 

Ähnliche Artikel
Für viele Menschen ist die Unizeit die schönste Zeit im Leben. Die strengen Vorschriften der
Too high! - Dart kommt nie aus der Mode Das piepen, die Lichter und die
Dieser Artikel richtet sich an diejenigen, die nicht mit einem Elternhaus gesegnet sind, das das