Möbel selbst bauen

Wenn es um Einrichtungsfragen geht, konsultieren viele Studenten zuerst das Möbelhaus mit dem Elch. Doch es geht auch individuell: Altes Mobiliar lässt sich einfach umarbeiten oder gleich selbst bauen. Es sei denn, Sie möchten “Ihre” Einrichtung früher oder später bei einem Ihrer Kommilitonen wiederfinden.

Wer sich kein Inventar aus dem Katalog ins Zimmer stellen will, sollte sein Glück stattdessen auf dem nächsten Antik- und Trödelmarkt versuchen. In fast jeder Uni-Stadt gibt es sie.

Fundgrube Trödelmarkt

Hauptsächlich an den Wochenenden zwischen Frühling und Herbst lässt sich dort so manches Schnäppchen ergattern. Von edel bis trashig, von klassisch bis modern – auf jeden Fall nicht alltäglich. Wem Omas vernachlässigte Mahagonie-Vitrine zu dunkel ist, kann ihr mit ein bisschen Mut, Schleifpapier, Farbe und Lack zu zeitgemäßem Glanz verhelfen.

IKEA-Hacking

Aber auch die Ware vom schwedischen Möbelmulti lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Kleine Räder aus dem Baumarkt, unter die Kleinmöbel geschrauben, erlauben zum Beispiel eine flexible Raumgestaltung. Weitere Ideen hält wie immer das Internet bereit: Unter dem Begriff  “IKEA-Hacking” hat sich im weltweiten Netz eine Community gefunden, mit dem alleinigen Ziel, die Massenware zu personalisieren.

Zunächst könnte man es für eine weitere Online-PR-Aktion von IKEA halten. Tatsächlich distanziert sich der skandinavische Konzern vom anarchisch-kreativen Umgang mit seinen Produkten. Eine deutschsprachige Hacking-Seite musste bereits schließen, offiziell wegen Missbrauchs des IKEA-Logos.

International aber lässt sich kein Ende des Trends erkennen: Da werden Regale kurzerhand zu Balkonböden, farbige Klebezettel sorgen am langweilig weißen Deckenfluter für bunt gedimmtes Licht. Eine britische Designerin funktionierte den Duschvorhang “Tanja” kurzerhand zum wetterfesten Cocktail-Kleid um.

Möbel-Design: Do it yourself

Aber auch die traditionelle Heimwerker-Gilde wird online fündig. Jeder größere Baumarkt vermarktet mittlerweile Werkzeuge und Zubehör über Ratgeber-Seiten zum D.I.Y-Möbel-Design. Darüber hinaus gibt es natürlich ebenso zahllose private Blogs mit Tipps und Tricks für die Installation von Arbeitsflächen in der Küche und Waschbecken im Bad.

Um sich die richtigen Möbelideen zu holen für das nächste DIY Möbel, gibt es Portale wie Pinterest, wo tausende von Nutzern Fotos von ausgefallenen Möbeln auf Pinnwänden sammeln. Eine interessante Seite für Möbelideen ist weiterhin moebelideen.info.

Weiterführende Links

Flohmarkt-Termine – Mehr als 25.000 Trödelmärkte in ganz Deutschland finden
IKEA Hackers
– Der schwedische Konzern ist wenig begeistert, die Fans umso mehr!
zehn.de – Liste mit individuellen Möbelkreationen
Selbst
– Möbel-Bauanleitungen für alle Gelegenheiten, Bild für Bild

Ähnliche Artikel
Information  Für Diplomarbeiten gibt es nicht nur eine Abgabefrist. Auch Rahmenbedingungenwie Einschränkungen im Thema oder
Telefonieren, Nachrichten verschicken, mobil im Internet surfen: Das Handy oder Smartphone ist aus dem Alltag
Für viele Menschen ist die Unizeit die schönste Zeit im Leben. Die strengen Vorschriften der