Online-Mode für den Studenten-Geldbeutel

Bildquelle: Pressmaster / Shutterstock.com

Die Entscheidung liegt klar auf der Hand! Anstatt tolle Klamotten, gibt es mal wieder Bücher, die dringend für das Studium benötigt werden. Immer wieder das gleiche, anstatt tolle Stoffe der neusten Frühlingskollektion gibt es Stoff fürs Gehirn.

Dabei gibt es Top-Labels zu Schnäppchenpreisen im Outlet für den absolut kleinen Studentenbeutel. Kein Studierender muss auf anspruchsvolle Mode verzichten, nur wegen eines schmalen Budgets. Im Gegenteil: Gerade via Internet bieten sich tolle Gelegenheiten für Modebewusste mit wenig Geld. Da gibt es die Lieblings-Designer-Jeans zum günstigen Preis. Passend dazu gleich ein hippes T-Shirt, bei dem niemand vermuten würde, dass es nur ein paar Euros gekostet hat.

Ob Jacken, Hosen, Shirts oder sogar Unterwäsche es gibt ganze Kollektionen zum günstigen Schnäppchenpreis. Woanders werden riesige Summen verschlunden, die im Outlet über das Internet einfach mehr als günstig zu haben sind. Fröhliche Farben, schicke Stoffe oder einfach schlicht und edel, der Outlet bietet gute und günstige Gelegenheiten zu allen Anlässen richtig angezogen zu sein. Vor allem Vergleich-Seiten, die Angebote verschiedener Shops vergleichen bieten dabei eine nützliche Hilfe. Mode-Suchmaschinen wie Stylight zeigen Studenten sofort, wo sie ihr Lieblingsshirt am Günstigsten bekommen. Schnäppchen der Outlet-Sektion auf Stylight filtern die besonderen Sale-Angebote. Die Zeiten, in denen Studenten sich in Sack und Asche hüllen mussten sind durch das Web lange vorbei! Natürlich gibt es auch hier qualitative und preisliche Unterschiede. Deshalb heißt es, Augen auf beim Kauf. Leider handelt es sich manchmal bei einem vermeitlichen Schnäppchen nur um Billigware. Die sogar woanders noch zu einem wesentlich niedrigeren Preis angeboten wird.

Der Vergleich lohnt sich

Wer aber einige Kriterien beim Schnäppchenkauf beachtet, der ist auf der sicheren Seite. Zu empfehlen ist es, sich immer mehrere Webseiten anzuschauen, um Preise zu vergleichen. Genau wie beim Kauf von Möbeln oder Elektroartikel lohnt es sich zu vergleichen, das spart mitunter bis zu 50 % und mehr. Wer auf Labels und Markenartikel schwört, sollte in jedem Falle immer mal wieder Ausschau nach den Kollektionen der letzen Saison halten. Diese Ware ist nämlich immer noch aktuell und die Preise enorm niedrig. So das noch so sparsame Studenten schnell fündig werden.

Ein empfehlenswerter quasi “automatischer” Shoppingvergleich, der den Vergleich der Preise quasi automatisch vornimmt und nur das günstigste Angebot aller integrierten Shops zeigt, ist das Shopping Netzwerk von Affective Internet Services, die knapp 100 spezialisierte Shoppingportale geschaffen haben. Die Portale sind alle ähnlich aufgebaut und ermöglichen die tiefe Suche nach innerhalb eines Produktes.