Online Seminare – Erfolg via Internet

Bildquelle: YanLev / Shutterstock.com

Der Wert von Bildung über den Rahmen von Schule und Uni hinaus wird immer wieder betont. Schließlich geht es bei Weiterbildung idealerweise um mehr als “nur” darum, sich den Erfordernissen einer beschleunigten Arbeitswelt anzupassen. Online-Seminare dienen vor allem der Persönlichkeitsentwicklung.

Ganz egal, ob Sie es leid sind, ständig zu spät zu kommen und daher einen Workshop in “Zeitmanagement” belegen oder sich mit einem Sprachzertifikat auf Ihr Auslandssemester vorbereiten wollen.

Fachwissen und Hobbykurse

Sie können Einzelaspekte aus einem Uni-Seminar gezielt ertiefen oder sich an einen Musik-Lehrer wenden, weil Sie ein neues Instrument spielen wollen. Prinzipiell sind alle Dinge, die Sie während einer Weiterbildungsmaßnahme lernen, eine Chance, aus der Masse herauszutreten und sich selbst zu verwirklichen.

VHS

Der traditionelle Weg der Weiterbildung ist wohl die Volkshochschule. Die ersten VHS wurden bereits vor rund 100 Jahren gegründet. Mittlerweile gibt es in fast jeder Gemeinde eine örtliche Einrichtung für Erwachsenenbildung.

Je nach Größe finden Bildungshungrige eine Inhalts-Palette vom Hobbykurs bis zum Bildungsurlaub, von Feierabend-Sport über Soft Skills bis zur Podiumsdiskussion.

Fernschulen

Im Zuge der Verbreitung von Online-Medien gibt es auch an den deutschen Volkshochschulen immer häufiger Online-Seminare (auch: Webinare), doch die meisten Interessenten an Fernbildung wenden sich nach wie vor an eines der zahlreichen Fernlehrinstitute.

Hierbei muss man unterscheiden zwischen Fernuniversitäten (d.h. Einrichtungen, an denen Sie reguläre Hochschulexamen erwerben können) und Fernschulen (d.h. Instituten, die vor allem Einzelfortbildungen anbieten).

Die einzige staatliche Fern-Universität ist die Fernuni Hagen. Alle anderen Fernhochschulen sind private Bildungsunternehmen, u.a. die Wilhelm-Büchner-Hochschule (Technische Studiengänge und Informatik) oder Euro-FH (Wirtschaft, Jura).

Ebenfalls in privater Hand sind die meisten Fernschulen. Neben spezialisierten Fernschulen (z.b. für Pflegeberufe) sind hier vor allem ILS, SGD, HAF oder FEB nennen. Sie gehören dem marktführenden Bildungskonzern Klett an.

Das Angebot dieser Schulen ist bewusst allgemein ausgerichtet: Von Feng Shui bis Qualitätsmanagement.  Anlässlich der Fußball-WM 2010 standen sogar Vuvuzela-Kurse auf dem virtuellen Lehrplan. Damit wird sicher gestellt, dass möglichst jeder Bildungs-Interessent einen passenden Online-Kurs für sich finden kann.

Online-Workshops

Die Veranstaltungen von Akademie.de hingegen schlagen eine Brücke zwischen beiden Lernformen: Die “Online-Workshops” getauften Seminare haben zum Einen (wie an der VHS) einen festgelegten Lehrplan und einen “richtigen” Seminar-Leiter.
Auch die Gruppe der Teilnehmer während eines Workshops ist immer dieselbe. Allerdings findet diese Seminar nicht als Präsenz-Unterricht statt, sondern Online. Damit bleiben Sie (wie an der Fernuni) zeitlich und örtlich flexibel.

Sie können nach der Uni lernen, im Café mit WLAN-Zugang oder während des Auslandssemesters. Unterstützend gibt es alle Unterlagen als PDF-Downloads. Damit tauchen Sie während des Seminars umfassend in die Materie ein.

Und zwar nicht nur in der Theorie, sondern vor allem in der Praxis: Denn am Ende des Online-Workshops steht stets ein konkretes Ergebnis. Das kann eine fertige Homepage im Workshop “Webdesign” sein oder ein grundlegendes Manuskript im Seminar “Kreatives Schreiben”.

Ihr Tutor steht Ihnen während des gesamten Workshops für Fragen, Hilfe und Anregungen zur Seite. Mit Ihren virtuellen Kommilitonen tauschen Sie sich in speziellen Foren aus. Hier nocheinmal die wichtigsten Eckdaten zu den Online-Workshops von Akademie.de

  • Festgelegter Lehrplan
  • Praxinahe Inhalte
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Lernen: örtlich und zeitlich flexibel
  • Workshop-Dauer: drei bis vier Wochen
  • Aufwand: ca. 10 bis 15 Stunden wöchentlich
  • Kommunikation über Foren
  • Kosten: ca. 300 bis 600 Euro (Mitglieder-Rabatte)