Wohin mit Sorgen und Nöten im Studium?

“Soziale Netzwerke” waren für den Menschen schon immer wichtig. Schon seit Jahrtausenden bieten Gruppen dem Einzelnen Schutz gegen die Unbilden des Lebens. Heute ist dieser Rückhalt ist immer schwieriger zu finden. Besonders in beruflicher Hinsicher dominiert allzu oft eine Ellenbogen-Mentalität.

Und fast hat es den Anschein, dass sich viele Studierende auch in dieser Hinsicht auf ihren späteren Job vorbereiten. Rigide Studienpläne, Leistungsdruck und hohe Erwartungshaltungen an die Absolventen tun ihr Übriges, um das einst als unbeschwerte Muße-Jahre betrachtete Studium zum karrieristischen Parfore-Ritt zu machen.

Soziale Netzwerke im richtigen Leben

Doch das Rennen um die besten Positionen im Berufsleben lässt nur wenige Siegertypen zu. Der Rest verliert sich im Mittelmaß. Solange sich jeder mit “seinem” Platz im Leben arrangieren kann, ist auch nichts dagegen einzuwenden.

Freunde

Doch falls nicht, ist guter Rat gefragt. Das soziale Netzwerk fürs richtige Leben. Eine erste Adresse können zum Beispiel die unmittelbaren Freunde sein; Kommilitonen, die unter Umständen in der gleichen Situation stecken wie man selbst oder ehemalige Klassenkameraden, die einander schon lange kennen.

Gehen Sie mal wieder zusammen aus, jenseits von Sorgen in Uni und Alltag. Ziehen Sie gemeinsam um die Häuser oder gehen Sie einfach nur einen Kaffee trinken. Sie werden sehen: Dabei lassen sich hervorragend Dinge thematisieren, die einen belasten oder wenigstens zum Nachdenken bringen.

Mut zur Schwäche

Doch dazu gehört oftmals eine gewisse Portion Mut. Manch einer fühlt sich unwohl dabei, jemandem anders sein Herz auszuschütten oder einfach zuzugeben, dass es einem schlecht geht. Doch eine “echte” Freundschaft hält das aus.

Schließlich gehören zum täglichen Leben Höhen ebenso wie Tiefen. Schließlich würden auch Sie für Ihre Freunde da sein wollen, wenn es denen schlecht geht. Geben und Nehmen. Alles ganz normal.

Psychologische Beratungsstellen

Wer aber seine Vetrauten nicht in der unmittelbaren Nähe hat oder neue Freundschaften nicht ausgerechnet auf Basis von Sorgen begründen möchte, kann sich zum Beispiel an die Psychologische Beratungsstelle seiner Hochschule wenden.

Hochschule

Hier sitzen ausgebildete Fachkräfte, die sich mit den seelischen Randerscheinungen des Lebens an der Hochschule auskennen. Dazu gehören Prüfungsängste und psychosomatischen Beschwerden ebenso wie Essstörungen, und Depressionen.

Auch, wenn Sie massive Beziehungsprobleme mit der Partnerschaft oder den Eltern zu bewältigen haben – die Mitarbeiter der psychologischen Beratungsstelle hören Ihnen gern zu.

Kirchen und andere Beratungsstellen

Andere wenden sich an einen kirchlichen Träger. In den meisten Städten ist die Zuständigkeit der krichlichen Beratungsstellen von Konfession und Bezirk abhängig. Doch auch hier erfahren Studenten schnelle Hilfe in persönlichen Krisenzeiten.

Oder Sie erkundigen sich nach einem Termin bei Pro Familia, der städtischen Drogen- und Suchtberatung oder einem anderen Anbieter psychosozialer Lebenshilfe.

Telefonische Lebensberatung

In akuten Fällen können Sie Ihre Sorgen und Nöte auch telefonisch teilen. Beratung und Hilfe in allen Lebenslagen bietet zum Beispiel die Telefonseelsorge. Dabei handelt es sich um ein Angebot der beiden christlichen Kirchen in Deutschland und der Deutschen Telekom AG.

In 105 Telefon-Seelsorgestellen nehmen sich rund 8000 Mitarbeiter Ihrer Problematik an, egal ob Sie Prüfungsängste nicht mehr schlafen lassen, eine frische Trennung Sie massiv lähmt oder etwas völlig anderes Sie unglücklich macht.

Selbstverständlich können Sie als Anrufer anonym bleiben. Sie erreichen die Telefon-Seelsorge kostenlos und rund um die Uhr unter folgenden Nummern:

  • 0800/111 0 111 bzw.
  • 0800/111 0 222

Ein Unternehmen, das sich ebenfalls auf Beratungsleistungen am Telefon spezialisiert hat ist Vistano. 2003 war es das erste deutschsprachige Beraterportal, das sich ausschließlich der ganzheitlichen Lebensberatung widmete.

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Bei Vistano finden Sie Inspiration und Beratung für Ihr tägliches Leben. Die Mitarbeiter von Vistano sind kompetente Zuhörer in Sachen…

  • Psychologie: z.B. Burnout, Drogen-Abhängigkeit, Mobbing
  • Ernährung: z.B. Abnehmen, Schwangerschaft, gesundes Essen
  • Esoterik: z.B. Tarot, Hellsehen, Horoskop
  • Tierheilkunde: z.B. Tier-Kommunikation, Heilpraxis, Tierhaltung
  • Gesundheit: z.B. Heilpraktiker, Homöopathie, Kräuter und Heilpflanzen

Alle Vistano-Leistungen können Sie online ansehen. Dort erfahren Sie auch Wissenswertes zu alltagsrelevanten Themen, aber auch zu den Beratern und ihren Spezialgebieten.

Alle, die sich auf der Vistano-Seite registieren, erhalten eine kostenlose Erstberatung am Telefon (20 Min.). Alle weiteren Gespräche kosten branchenübliche 1 Euro 86  pro Minute (aus dem deutschen Festnetz).

Weiterführende Links

Vistano – Ganzheitliche Beratung am Telefon
Telefonseelsorge
– vertrauliche Lebensberatung, auch per Mail und Chat