Sprachen lernen via Online-Kurs

Lernen, wann, wo und so viel (oder wenig) man will. Für viele Menschen die idealen Voraussetzungen, um den Bildungshunger zu stillen. Möglich wird dies durch Onlinekurse, zum Beispiel bei einer Fernuni, aber auch bei einem spezialisierten Anbieter. Zu beliebtesten Inhalten für Selbstlerner zählen nach wie vor Sprachkurse.

Natürlich, ein gutes Maß an Selbstmotivation und Durchhaltevermögen ist immer notwendig. Schließlich gibt es beim Online-Lernen keine direkte Leistungskontrolle. Doch demjenigen, der mit dieser Freiheit umgehen kann, eröffnen Onlinekurse ganz neue Möglichkeiten.

Verantwortung und Selbstvertrauen

Und nicht zuletzt sind diese Rahmenbedingungen der maßgebliche Grund zum Lernen überhaupt. Schließlich übernehmen Selbstlerner die volle Verantwortung für das eigene Handeln.

Denn kaum etwas schafft mehr Selbstvertrauen, als die selbst gesteckten Ziele auch zu erreichen. Umso wichtiger, dass die Lerneinheiten bis dorthin so gestaltet sind, dass die Motivation leicht aufrecht erhalten wird.

Das gelingt unter anderem mit überschaubaren Etappenzielen und unterhaltsamen Lektionen, verständlichen Anleitungen und wissenswertem Hintergrund-Infos rund um die neue Sprache. Vor allem das Intermet trägt maßgeblich zum Erfolg des Sprachenlernens aus eigenem Antrieb bei.

Mobiles Lernen mit Spaß

Seitdem internetfähige Hard- und Software immer kleiner, leistungsfähiger und erschwinglicher wird, wird vor allem das Lernen von Sprachen endgültig entgrenzt. Die Aussprache auf dem Balkon zu trainieren wird damit genauso möglich wie Vokabeln zu lernen, während man auf den Bus wartet.

Die Multimedia-Website Babbel.com vereint die Vorzüge von Online-Sprachkursen und erweitert sie um mobile Anwendungen für Notebooks, Tablet-PCs und Smartphones. Der Lernspaß steht bei Babbel.com stets im Vordergrund.

Außerdem wurden alle Lektionen von Muttersprachlern und Sprachlehrern entwickelt und geprüft. Zurzeit können Sie sich auf Babbel.com in diesen 10 Sprachen fortbilden:

  • Englisch
  • Spanisch
  • Italienisch,
  • Französisch
  • Portugiesisch (bras.)
  • Schwedisch
  • Türkisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Indonesisch

Individuelle Inhalte

Als Grundlage aller Sprachen und Lektionen dienen nicht nur Vokabeln und Grammatiktabellen, sondern auch Audiodateien und Bilder. So wird das Sprachenlernen zu einer ganzheitlichen Herausforderung, bei der gleich mehrere Sinne beansprucht werden.

So wird der Lernende spielerisch gefordert, ohne dass es ihm langweilig wird. Anfänger werden Schritt für Schritt durch die neue Sprache geführt. Fortgeschrittene können bei Babbel.com anspruchsvolle Vertiefungsthemen wählen.

Darüber hinaus können Sie sich auch spezielles Sprachwissen aneignen  z.B. von Vokabular für den Auslands-Urlaub, den Restaurant-Besuch, die Bewerbung in Übersee oder den Geschäftsalltag.

Dazu gibt es einen praktischen Wiederhol-Manager; ein Programm, das in regelmäßigen Abständen das Wissen des Lernenden prüft und sich richtige Antworten merkt. So kommt zusätzlich Struktur in das Lernvorhaben.

Miteinander lernen und sprechen

Allerdings plätschert auch ein reißender Strom irgendwann als kümmerliches Rinnsal, wenn ihm nicht fortwährend neues Wasser zugeführt wird. Ähnlich ist es mit dem Sprachwissen: Ohne Möglichkeit, die Grammatik- und Vokabel-Kenntnisse anzuwenden, bleibt manches Potenzial ungenutzt.

Die Zeit, die man aufs Lernen verwendet hat, wäre vertane Zeit. Damit das nicht passiert und der Spaß an der neuen Sprache lebendig gehalten wird, gibt es auf Babbel.com eine Community mit rund einer Million Mitgliedern.

Ein soziales Netzwerk für Sprachlerner aus aller Welt. Hier können sie sich austauschen, sich zum Lernen verabreden, Fragen stellen, Themen diskutieren, Aufgaben korrigieren lassen, in der Lernsprache chatten oder einfach interessante Menschen kennenlernen.

Weiterführende Links

Babbel – Einfach online Sprachen lernen