Studieren in Las Palmas de Gran Canaria

Studieren in Las Palmas.

Gran Canaria ist eine der sieben Inseln des Kanarischen Archipels, das mitten im Atlantik vor der Westküste Afrikas liegt. Klima und Natur der Inseln sind einzigartig und überzeugen immer mehr Menschen davon, ihren Lebensmittelpunkt dorthin zu verlegen, sei es auch nur für eine begrenzte Zeit. Für Studenten ist das im Rahmen der europäischen Austauschprogramme eine sehr gute Gelegenheit, zum einen Zeit im Ausland zu verbringen und zum anderen an einer Universität zu studieren, die dort gelegen ist, wo die meisten Menschen ihren Urlaub verbringen würden. Die Universität von Las Palmas nimmt am Erasmus-Programm teil und öffnet so auch ausländischen Studenten ihre Pforten.

Die Universitätsstadt Las Palmas

Strand von Las Palmas
Einer der drei Stadtstrände von Las Palmas

Las Palmas de Gran Canaria wurde 1476 von den kastilischen Eroberern gegründet. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Las Palmas de Gran Canaria ist die historische Altstadt, die über die Stadtteile Vegueta und Triana verteilt ist. Teile davon stammen noch aus der Gründerzeit des 15. Jahrhundert. Es war die erste Stadt, die das Königreich Spanien auf einer Insel im Atlantik gründete und seine Architektur war ein Vorläufer für die der späteren Kolonien in Lateinamerika. Die Stadt Las Palmas verfügt über drei ausgezeichnete Stadtstrände, von denen der Playa de Las Canteras der größte und vielleicht der beliebtesten ist. Die Hauptstadt von Gran Canaria zeichnet sich durch dynamische kulturelle Aktivitäten wie einem südamerikanischen Karneval, dem Womad, das jährliche riesige Musikfestival und vielen anderen Highlights aus. Hinzu kommt ein tolles Nachtleben mit einer ausgeprägten Kneipenkultur.

Gran Canaria weist dank des Einflusses der nordöstlichen Passatwinde eine Durchschnittstemperatur von 17 °C im Winter und 25 °C im Sommer aus. Die Passatwinde bringen kühle, feuchte Luft aus Nordeuropa und bilden Wolken, die die Sonnenstrahlen filtern. Die Meeresströmung des kalten Golfwassers reguliert die Temperaturschwankungen und hält sie mild. Das daraus resultierende Klima ist laut der Klimatologie-Abteilung der Universität von Syrakus (USA) das Beste in der Welt.

Café in Las Palmas
Straßencafe in Las Palmas.

Gelegen auf einer Insel mit hohen Klippen im Westen, ein fast 2.000 Meter hohes Bergmassiv in der Mitte und weitläufigen Sandstränden im Süden, ist Las Palmas de Gran Canaria eine Stadt, die Sonne, Meer und ein außergewöhnliches historisches Erbe bietet. Die Kombination aus der Kultur der Ureinwohner genannt Guanchen, seiner kolonialen Vergangenheit und der Tatsache, dass es nur 180 Kilometer bis zur Küste Afrikas sind, schafft einen unverwechselbaren Charakter, der aus Europa, Südamerika und Afrika gemischt wurde.

Die Universität von Las Palmas (ULPGC)

Die ULPGC, gegründet 1989, hat mehr als 25.000 Studenten und 1.500 Dozenten. Es verfügt über moderne Einrichtungen und Ausrüstungsgegenstände, mit Wi-Fi-Zugang in allen seinen Zentren und einem Intracampus-Shuttle-Service. Die Universität zeichnet sich zudem für das Naturschutzgebiet, “Reserva Ecológica del Campus Universitario de Tafira” verantwortlich.

2005 wurde die ULPGC von der European University Association (EUA) evaluiert und bescheinigte der Universität, dass die „Fortschritte in der ULPGC erstaunlich sind”. Hervorgehoben wurden folgende Stärken: Ausgeprägte Infrastruktur, hochqualifiziertes Lehrpersonal und eine eigene IT-Entwicklung. Im Jahr 2007 erhielt die ULPGC von der Regierung der Kanarischen Inseln den Qualitätspreis für den öffentlichen Dienst und die besondere Anerkennung für die besten Managementpraktiken.

Im Jahr 2010 wurde die ULPGC von einem internationalen Komitee bewertet und erhielt die Qualifikation des Campus of International Excellence vom Bildungsministerium der spanischen Regierung.

Die Forschungsaktivitäten spiegeln den multidisziplinären Charakter der 36 Abteilungen wider: 12 in den Ingenieurwissenschaften und der Architektur, 11 in den Natur- und Gesundheitswissenschaften, 6 in den Sozial- und Rechtswissenschaften und 7 in den Kunst- und Geisteswissenschaften.

Schnelle Faktenübersicht

  • Erasmus code: E LAS-PAL01
  • Anzahl der Studenten: 25,000
  • Akademischer Kalender:
    Wintersemester: Anfang September bis Ende Januar
    Sommersemester: Ende Januar bis Anfang Juni
  • Modulkatalog:
    Schauen Sie sich hier den Katalog für Module an, der für Austauschstudierende zur Verfügung steht.
  • Finanzielle Unterstützung:
    Als Erasmus-Student haben Sie Anspruch auf einen Zuschuss für Ihre Zeit bei einer teilnehmenden Erasmus-Einrichtung. Informationen darüber finden Sie hier
  • Sprachkenntnisse:
    Die Kurse werden hauptsächlich auf Spanisch unterrichtet. Einige Kurse werden auch in Englisch gegeben. Die Universität empfiehlt Austauschstudenten, mindestens über ein B1-Niveau in Spanischer Sprache zu verfügen.
  • Einordnung des Studiums an der ULPGC:
    Die Universität von Las Palmas de Gran Canaria ist vollständig an den Europäischen Hochschulraum (EHR) angepasst. Dies bedeutet, dass Methodik und Inhalte den vom Arbeitsmarkt geforderten Ausbildungsbedürfnissen auf internationalem Niveau entsprechen.
  • Notensystem:
    Das spanische Notensystem ist ein Dezimalsystem, das zwischen 0 und 10 liegt. Diese Noten werden zusammen mit einer nicht-numerischen Note in Notenlisten angegeben. Um ein Fach zu bestehen, ist eine Note von mindestens 5 erforderlich:
Spanische NoteNote nach ECTSNotenbeschreibung
9 – 10AAusgezeichnet
7 – 8,9BSehr gut
5 – 6,9C, D und EBestanden
0 – 4,9FDurchgefallen

Unterkunft und Leben in Las Palmas

Straßenzüge Las Palmas
In den Straßen von Las Palmas.

Die Universitätsresidenzen des ULPGC sind nur eine der Dienstleistungen der Institution. Sie werden derzeit vom Unterkunftsservice der Universität (Spanisch: Servicio de Alojamiento Universitario) betrieben. Es gibt für die Universitätsgemeinde zwei Studentenheime, eine Apartmentanlage und vier Bungalows. Drei dieser Zentren befinden sich auf dem Campus in Tafira und der andere in Las Palmas.

Lebensunterhaltskosten

Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten für Studenten in Las Palmas liegen bei etwa 600 bis 800 Euro pro Monat. Die tatsächlichen Kosten variieren jedoch je nach Ihrem Lebensstil.

  • Miete für einen Monat 200 € – 350 €
  • Essen 150 € – 250 € / pro Monat
  • Durchschnittliches Restaurantessen € 8 – € 10
  • Kaffee (normal) 1,20 € – 1,40 €
  • Eine Kinokarte 5,50 € – 7,70 €
  • Monatskarte öffentlicher Transport 42 €

Öffentlicher Transport

Die auf den Kanaren als Guaguas (ausgesprochen: Waa Waas) bezeichneten Busse sind die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel auf Gran Canaria und werden von zwei Unternehmen betrieben. Eins bietet Stadtverkehr in und um Las Palmas und die anderen bieten Linien zum Rest der Insel.

Global SU bietet einen umfassenden, mit einer großen Anzahl von Strecken auf der gesamten Insel an, einschließlich Verbindungen, die den Flughafen mit Las Palmas und Maspalomas verbinden.

Guaguas Municipales S.A. ist die Busgesellschaft in Las Palmas und bietet regelmäßige Busverbindungen innerhalb der gesamten Stadt an.

Die Studenten können die „Bono Estudiante“-Karte kaufen, die ermäßigte Reisen für 80 Fahrten in einem Kalendermonat ermöglicht.

TEILEN