Urlaub in den Osterferien

Bildquelle: loskutnikov / Shutterstock.com

Ostern – nach Weihnachten die wohl am meisten erwartete Zeit des Jahres. Angesichts vierer arbeitsfreier Tage am Stück lacht das Arbeitnehmerherz. Doch das deutsche Wetter zwischen März und April macht noch nicht so richtig viel Spaß. Was liegt das also näher, als mit der Familie in den Osterferien zu verreisen?

Denn je nach Region bzw. Dauer der Osterferien lohnt es sich schon, eine Reise ins Ausland zu buchen: Nach Mallorca, zum Beispiel, wo der Frühling bereits Einzug erhalten hat, oder nach Gran Canaria. Im Süden der Insel herrschen jetzt schon Badetemperaturen, und der dortige Karneval ist legendär.

Osterferien in der Sonne

Die Strände von Gran Canaria sind feinsandig und laufen flach ins Wasser. Damit eignen sie sich vor allem für Aufenthalte mit der ganzen Familie. Für Abwechslung vom Strandleben sorgen unter anderem Freizeitparks, wie der Wasserpark “Aquasur”, der Reptilienpark “Reptilandia” oder die Westernstadt “Sioux City”.

Einzigartig auf Gran Canaria ist übrigens der Service “Holiday Nanny”. Dabei handelt es sich um deutschsprachige Babysitter, zumeist selbst Mütter, die zeitweise auf den Nachwuchs der Touristen aufpassen. Schließlich brauchen auch Eltern mal eine Auszeit.

All Inclusive

Wer sich wenigstens einmal im Jahr keine Gedanken um den Tagesablauf und das Unterhaltungsprogramm für die lieben Kleinen machen möchte, bucht seinen Familienurlaub in den Osterferien “All Inclusive”.

In beliebten Urlaubsorten z.B. an der türkischen Riviera (Antalya, Side), an der Algarve oder auf Mallorca gibt es zahlreiche Hotelanlagen mit Rundum-Sorglos-Angebot: Sonne, Pool und Buffet für die Großen, Action, Spaß und Betreuung für den Nachwuchs.

Osterferien in Deutschland

Doch, “warum in die Ferne schweifen”, mag sich manch einer denken – und verbringt die Osterferien mit der Familie innerhalb Deutschlands. In Ferienparks, der idealen Verbindung von häuslichem Komfort, kurzer Distanz und spannendem Freizeitprogramm.

Dabei handelt es meist um Ferienhaussiedlungen oder Hotels mit Einkaufsmöglichkeiten und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsangebot. Schnell und unkompliziert kommen Urlauber in nahegelegene Freizeitparks, Hallen- und Freibäder, Rad- und Wanderwege oder Skipisten.

Zu den bekanntesten Ferienparks gehören sicherlich die Centerparcs, Landal Green Parks oder Roompot Parks. Ketten wie sie unterhalten Ressorts innerhalb Deutschlands, z.B. an Nord- und Ostsee, in Harz und Allgäu, Mecklenburger und Brandenburger Land). Darüber hinaus finden Sie auch einzelne Ferienparks (oder: Feriendörfer) in vielen anderen europäischen Ländern, wie den Niederlanden und Belgien, Frankreich und Dänemark.

Osterferien Urlaubsangebote

Weiterführende Links

Schulferien – Alle Schulferien-Termine im Voraus
Weg.de – Rundum-Sorglos-Urlaub für die ganze Familie
Ferienparks Deutschland – Zahlreiche Ferienpark-Angebote im In- und Ausland