Eistauchen in Russland

“Väterchen Frost” ist eine Figur der russischen Märchenwelt. Die Russen wissen warum: Schließlich sind die dortigen Winter lang, trocken und frostig-kalt. Wer die besondere Herausforderung auch beim Tauchen sucht, solte es einmal mit Eistauchen versuchen, z.B. vor der russischen Küste.

Zwischen Februar und April können Sie im Weißen Meer ins Wasser gehen.

Abtauchen bei -25 Grad

Zwischen Karelien und der Halbinsel Kola gelegen, empfangen Sie beizeiten Lufttemperaturen bis Minus 25 Grad und Wassertemperaturen um den Gefrierpunkt. Wer sich daran nicht stört, wird mit Sichtungen von Muscheln, Krabben und Korallen belohnt.

Besonders Anhänger der Makrofotografie kommen hier auf ihre Kosten. Schließlich tummeln sich zwischen den sanft wogenden Kelpwäldern Nacktschnecken, Garnelen und Stielquallen.

Weiterführende Links

Ice-Diving – Eistauchen in Russland
Arctic Circle Dive Centre
– Geführte Tauchtouren im russischen Eis

TEILEN