Was ist elternunabhängiges BAföG?

Bildquelle: Tyler Olson / Shutterstock.com

Die maßgebliche Größe bei der BAföG-Berechnung ist das Einkommen der Eltern. Schließlich sind sie per Gesetz zuerst unterhaltspflichtig. Doch darüber hinaus gibt es auch eine elternunabhängige Förderung des Studiums, ganz ohne Extra-Antrag. Ein möglichst lückenloser Lebenslauf ist allerdings von Vorteil.

Aufgrund dessen kann das BAföG-Amt prüfen, ob für Sie eine elternunabhängige Förderung infrage kommen. Wichtige Daten, die Ihnen dazu verhelfen können, erfahren Sie hier:

Inhaltsverzeichnis

Berufstätig vor Studium

Wer vor dem Studienbeginn bereits berufstätig war, hat gute Chancen darauf, gefördert zu werden, ohne das das Einkommen der Eltern bei der Berechnung eine Rolle spielt. Als Voraussetzung dafür gilt:

  • Mindestens fünf Jahre zwischen dem 18. Geburtstag und der Immatrikulation
  • Am Stück: Nicht notwendig
  • Auch nach Abbruch des Erststudiums (“Doppelter Perspektivwechsel”)
  • Arbeit in Vollzeit oder Teilzeit
  • Selbständig oder unselbständig beschäftigt
  • Verdienst: mind. 12 % vom damaligen BAföG-Höchstsatz
  • Ausbildungszeiten und Ferienjobs werden nicht berücksichtigt
  • Nebenjobs hingegen schon (d.h. Teilzeit neben der Ausbildung)

BAföG – Weitere Berechnungsgrundlagen

Weitere Zeiten, die unabhängig vom Elterneinkommen eine Rolle bei der BAföG-Berechung spielen, sind:

  • Erziehung eines Kindes unter 10 Jahren
  • Pflege eines behinderten Kindes
  • Bundesfreiwilligendienste (Wehrdienst, Zivildienst)
  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Freiwillige Ökologisches Jahr

Aber auch Abschnitte, in denen Sie staatliche Leistungen bezogen haben (ausgenommen: Hartz IV), werden beim BAföG berücksichtigt. Voraussetzung: Ihre Bezüge überstiegen nicht den seinerzeit gültigen Bedarfssatz gem. BAföG. Dazu zählen:

  • Arbeitsunfähigkeit (Krankengeld)
  • Erwerbsunfähigkeit (Renten)
  • Mutterschutz
  • Arbeitslosigkeit (ALG I)
  • Reha-Maßnahmen (medizinisch / beruflich)
  • Weiterbildungen gem. § 77 (berufl. Qualifikation, um Arbeitlosigkeit abzuwenden)

Weiterführende Links

BAföG Aktuell – Umfassende Infos zur Förderung im Studium