Gewinne mit Gewinnspiel-Eintragsservices

Bildquelle: ESB Professional / Shutterstock.com

Es ist schon paradox: Das Lungenkrebs-Risiko liegt wesentlich höher als die Chance, einen 6er im Lotto zu gewinnen. Trotzdem hoffen Raucher: “Es wird schon die anderen treffen”, während Teilnehmer von Gewinnspielen vertrauen: “Nächstes Mal trifft es bestimmt mich.” Wer sicher gehen will, nutzt einen Eintragsservice.

Dabei zahlen Sie üblicherweise einen monatlichen Obolus an einen Anbieter (kostenlose Dienste gibt es auch, sind aber selten). Im Gegenzug verpflichtet sich das Unternehmen, für seine Auftraggeber an einer vereinbarte Anzahl von Gewinnspielen teilzunehmen.

Registrieren und kassieren?

Nach dem Streuprinzip optimieren die Teilnehmer Ihre Gewinn-Chancen gegenüber der gelegentlichen Teilnahme an einzelnen Gewinnspielen. Das heißt also: Einmal anmelden, Gebühr entrichten und die Gelegenheit bekommen, an einer theoretisch unendlichen Anzahl von Preisausschreiben, Lotterien und Gewinnspielen teilzunehmen.

Die potenziellen Gewinne fließen direkt an den Auftraggeber zurück. Je nach Art und Umfang des jeweiligen Preises können Sie so Ihren Einsatz auf Dauer zurückbekommen (in Geld- oder Sachwerten) oder verdienen daran sogar.

Image zwiegespalten

Das Image dieser Services ist zwiegespalten. Das spiegelt sich vor allem in den zahlreichen Verbraucherschutz-Foren im Internet wieder: Die (vermeintlichen oder tatsächlichen?) Gewinner freuen sich über lukrative Preise innerhalb von kürzester Zeit: Fernseher mit Flachbildschirm, Weinreisen nach Frankreich etc.

Andererseits beklagen sich die weniger Erfolgreichen über “Abzocke” ohne Gewinne, undurchsichtige Geschäftspraktiken, offensichtlichen Handel mit Teilnehmer-Daten und schwierige Kündigungsmodalitäten. Die Wahrheit liegt – wie so oft – irgendwo dazwischen.

Auf jeden Fall kann es nicht schaden, sich vorab über die Erfahrungen von Gewinnspiel-Eintrags-Services im Speziellen informieren. Um abschätzen zu können, was einen erwartet, empfiehlt sich auch der Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens.

Anschließend kann jeder selbst entscheiden, ob sich eine Gewinnspiel-Flatrate lohnt oder ob er für die Traumreise lieber ein Sparkonto anlegt.

Gewinnspiel-Eintragsservices

Falls Sie Ihr Glück bei nicht nur einem, sondern gleich mehreren (hundert) Gewinnspielen im Internet versuchen möchten, empfehlen wir die Teilnahme bei folgenden Eintragsservices.

Wer über die Testphase hinaus teilnehmen möchte, bucht sogenannte “Pakete” für monatlich 5,80 (“Gold”), 6, 60 Euro (“Platinum”) oder 7,45 Euro (“Titanium”). Im Rahmen dieser Pakete ermittelt Gewinnclub.de für weitere 12 Monate 30, 50 oder 75 Preisausschreiben und ähnliches, an denen registrierte Mitglieder teilnehmen.

Kündbar sind diese Pakete jeweils zum Ende des letzten Mitspiel-Monats. Unternimmt der Kunde nichts, verlängert sich die Laufzeit des Pakets automatisch um ein weiteres Jahr.

Teilnahme an 200 Gewinnspielen (und damit verbunden: ebenso viele Chancen) monatlich für nur fünf Euro, das verspricht die Gewinnspiel-Eintragsservices Profiwin.de und Gewinn24.de. In einer Statistik können sich die Teilnehmer jeweils über den Stand der Dinge laufend informieren.

Für den Fall, dass Profiwin.de / Gewinn24.de unter den versprochenen 200 Spielen bleiben sollte, erhalten Sie Ihr Geld zurück (anteilig für den betreffenden Monat). Die Mitgliedschaft läuft über zwei Jahre, die Beiträge sind für jeweils zwölf Monate im Voraus zu zahlen.

Unternimmt der Teilnehmer nichts, verlängert sich die Mitgliedschaft um jeweils ein Jahr. Darüber hinaus hat der Teilnehmer das Recht, innerhalb der ersten zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich zu kündigen.