Haftpflichtversicherung für Studenten

12 Uhr mittags, das Telefon klingelt. Es meldet sich der Kommilitone, bei dem Sie bis zum Morgengrauen gefeiert haben: Er will die HiFi-Box ersetzt haben, die Sie gestern mit Rotwein getauft haben. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie Ihre Haftpflicht-Versicherung konsultieren sollten.

Keine Frage: Die Privat-Haftpflicht gehört zu den wichtigsten Versicherungen des täglichen Lebens. Und zwar völlig unabhängig davon, ob Sie noch studieren oder nicht.

Was leistet die Haftpflichtversicherung ?

Denn im besten Fall deckt eine private Haftpflichtversicherung alle Schäden ab, die Sie anderen fahrlässig (also: “nicht vorsätzlich”) zufügen. Das gilt auch, wenn Sie zum Beispiel einen Verkehrsunfall verursachen.

Während heimische Elektrogeräte häufig mit ein paar Hundert Euro abgegolten sind, können die Kosten schnell in die Tausende gehen, wenn Personen verletzt werden.

Deckungssumme und Kosten

Wer also Rettungswagen, Krankenhausaufenthalt und Reha des Geschädigten nicht aus eigener Tasche zahlen kann, tut gut daran, vorsorglich eine großzügig dotierte Haftpflicht-Versicherung abzuschließen. Deswegen raten Experten zu einer Deckungssumme von drei bis fünf Millionen Euro.

Im Gegensatz dazu sind die Beiträge gar nicht mal so hoch. Im Online-Portal Check 24 finden Sie zum Beispiel Versicherungen schon für rund 40 Euro jährlich (entspricht 3,33 im Monat). Dafür bekommen Sie die Gewissheit, für nahezu alle Missgeschicke des Alltags gewappnet zu sein.

Ausnahmen: über Eltern versichert

Doch es gibt auch Ausnahmen von der Notwendigkeit: Wer mindestens bis zum ersten Examen bei seinen Eltern wohnt, muss sich nicht extra haftpflichtversichern. Erst, wenn Sie ausziehen beziehungsweise in einer anderen Stadt gemeldet sind, sollten Sie sich um eine private Haftpflichtversicherung bemühen.

Zusätzliche Haftpflicht

Vor allem, wenn Sie nicht allein umziehen: Für Autobesitzer ist eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung ohnehin gesetzlich vorgeschrieben. Aber auch, wer sein Haustier mit an den Studienort nimmt, kann für Unfälle, die Hunde oder Pferde verursachen, zur Verantwortung gezogen werden.

Daher empfiehlt der Verbraucherschutz gegebenenfalls eine Tierhalter-Haftpflichtpflicht (ab ca. 5 Euro monatlich). Entscheidend dabei ist die Haustier-Rasse bzw. -Größe.

Haftpflichtversicherung Vergleich

Weiterführende Links

Studentische Versicherungen  – Infos zum Versicherungsschutz für Akademiker
Check 24
– Online Vergleichsportal von Preisen und Dienstleistungen