Mietwagen im Urlaub – Das sollten Sie beachten

Es gib viele Gründe, in den Urlaub zu fahren: Vor allem, wer mehr sehen möchten, als den Hotelpool oder den ewig gleichen Strandabschnitt, sollte im Urlaub mobil sein. Das geht am besten mit einem Mietwagen. Damit lassen sich Land und Leute persönlich erkunden. Lesen Sie hier Tipps für Ihr mobiles Urlaubserlebnis:

Globalisierung sei Dank: Informieren Sie sich nach Möglichkeit bereits in der Heimat über Vermieter und Autos am Urlaubsort. Sie können dazu das Internet konsultieren.

Zuhause buchen oder im Urlaub suchen?

Wenn Sie an eine Reiseagentur wenden, können Sie dabei den Mietwagen gleich mitbuchen. Vorteil für Sie: Bei Problemen können Sie an einen Ansprechpartner kontaktieren, der Sie auch während des Urlaubs berät und ggf. in der Landessprache vermittelt.

Wagen checken

Natürlich können Sie auch vor Ort einen Wagen mieten. Jedoch sollten Sie sich von der eventuellen Hektik einer Autovermietung nicht aus der Ruhe bringen lassen. Überprüfen Sie lieber das Gefährt auf eventuelle Mängel oder Schäden.

Kratzer oder Beulen an der Karosserie sind dabei sicher ebenso verzeihlich wie Flecken im Wagen selbst. Schließlich ist es kein Neuwagen. Wichtig ist nur, den Zustand bei der Übergabe dokumentieren zu lassen. Sie könnten sonst für Schäden haftbar gemacht werden, die Sie selbst nicht zu verantworten haben.

Kritisch wird es hingegen bei gravierenden Sicherheitsmängeln. Das betrifft vor allem:

  • Bremsen
  • Räder: Reifenprofil und Felgen
  • Sicherheitsgurte
  • Kindersicherung
  • Fahrwerk
  • Lenkung
  • Warndreieck

Bestehen Sie im Zweifelsfall auf einen anderen Wagen – oder wenden Sie sich an einen anderen Anbieter. Klären Sie mit dem Autovermieter, ob Sie den Wagen vollgetankt zurückbringen müssen. Heben Sie sicherheitshalber alle Tankquittungen auf. Ebenso wichtig: Entstehen zusätzliche Kosten, wenn Sie den PKW an einer anderen Station abgeben?

Auto mieten: Vertrag prüfen

Genauso wichtig wie der Wagen selbst ist der Mietvertrag: Bestehen Sie darauf, dass alle Vereinbarungen schriftlich fixiert werden. Unterschreiben Sie generell keine Vertrag, ohne ihn inhaltlich geprüft zu haben. Daher sollten er nicht nur in der Landessprache, sondern mindestens auch in Englisch verfasst sein.

So lässt sich relativ sicherstellen, dass Sie alles verstanden haben. Ein weiterer wesentlicher Punkt sind natürlich die Kosten. Achten Sie hierbei auf Folgendes:

  • Haftpflichtversicherung: 1 Million Euro (Minimum)
  • Volkasko-Schutz
  • Diebstahlversicherung: Sofern nicht in Vollkasko enthalten – ok
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Schäden ausgenommen: durch Steinschlag bzw. an Reifen, Unterboden, Felgen

Fragen Sie ggf. nach Kosten für Zusatzleistungen. Dazu zählen zum Beispiel Kindersitze oder Navigationsgeräte. Eine Firmen verlangen einen Aufpreis für einen zweiten Fahrer (lt. ADAC bis zu 60 Euro).

Voraussetzungen als Fahrer

Länder und Menschen mögen sich unterscheiden. Grenzübergreifend verbindlich sind hingegen sind die Bedingungen, die Sie erfüllen müssen, um einen PKW im Urlaub anzumieten: So sollten Sie als Fahrer immer einen gültigen Führerschein vorlegen können.

Häufig nehmen die Unternehmen im Ausland nur Kreditkarten als Zahlungsmittel an. Manch ein Vermieter gibt seine Wagen nur an Fahrer heraus, die mindestens 21 (zuweilen sogar 25) Jahre alt sind . Wer darunter liegt, wird nicht selten extra zur Kasse gebeten – oder kriegt erst gar keinen Wagen.

Empfehlung: Wagen mieten

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema Mietwagen haben, empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Mietwagenmarkt. Das Online-Portal ermöglicht den kostenlosen Preisvergleich von mehr als 160 Anbietern von Mietwagen nach Orten und Mietzeitraum.

Mietwagenmarkt.de arbeitet dazu mit Unternehmen in rund 180 Ländern weltweit zusammen. So wird gewährleistet, dass Sie überall den Mietwagen bekommen, den Sie benötigen- vom günstigen PKW für den Sommerurlaub bis zur repräsentativen Limousine für die Geschäftsreise.

Darüber hinaus finden Sie dort auch viele nützliche Tipps: u.a. Checklisten für Kurzentschlossene, Verkehrsregeln im Urlaub und Reise-Empfehlungen von Kunden (in Deutschland, Europa und Übersee).