Günstige Flüge für Studenten

Ob zum Entspannen in die Sonne oder zum Kulturtrip in die Metropole der Welt. Der kürzeste Weg ins Ausland führt über die Wolken. Viele Airlines bieten sogar spezielle Tarife für Jugendliche und Studenten an. Doch bedeutet “Studenten-Tarif” nicht gleich “günstiger geht’s nicht”. Vergleichen lohnt sich auch dann noch.

Im Flugreise-Segment konkurrieren die großen Unternehmen (z.B. Lufthansa, Air France, American Airlines) mit Ihren Flugpreise für Studenten nach wie vor mit den (allgemein zugänglichen) Angebote der Billigflug Airlines.

Studententarif oder Billigflieger?

Vor allem innerhalb Europas können Sie bei Ryanair, EasyJet & Co. oft günstigere Flüge ergattern als bei traditionellen Anbietern. Auf der anderen Seite müssen Billigflug-Reisende häufig Zusatzkosten in Kauf nehmen, die nicht im veranschlagten Flugpreis inbegriffen sind.

Dazu zählen Start und Landung bzw. Zwischenhalte außerhalb der großen Flughäfen. Das verlängert zum Einen die Reisezeit, außerdem fallen für die Fahrten vom Flughafen zum Zielort zusätzliche Transferkosten an.

Darüber hinaus erheben die Anbieter von Billigflügen erhebliche Zusatz-Gebühren, u.a. für Gepäck, Sportgeräte und Kleinkinder. Die Verpflegung an Bord ist ebenso kostenpflichtig wie die telefonische Buchung etc. Somit gleichen sich die Preise wieder an.

Weiterführende Links

Skyways – Studitarife;  Ziele von Skandinavien bis Jamaica
Fairliners – Studentenflüge billig buchen; Special: Ethnic Tickets
Intersky – Sondertarife für registrierte User (Uni und FH)

Ähnliche Artikel