Jobsuche via Smartphone-App

Wer die Jobsuche via Smartphone-App nicht kennt, der hat den Trend des Mobile Recruitment schlichtweg verpennt! Dabei gibt es in Deutschland bereits zahlreiche Angebote, die Jobsuchende für sich nutzen können. Gemeint sind nicht nur responsive Karriereseiten der ausschreibenden Firmen selbst, sondern auch Apps, die gratis für Smartphones, iPhones und Tablets im App oder im Play Store verfügbar sind.

Das Beste dabei ist: Man kann den Traumjob der Zukunft von unterwegs suchen. Neben den einschlägigen Jobbörsen, die aus dem World Wide Web bereits bekannt sind, und der Arbeitsagentur bieten größere Unternehmen eigene Apps zum Download an.

Installieren sich Jobsuchende echt alle Apps?

Dass ein junger, internetaffiner Mensch loszieht und sich alle verfügbaren Jobapps, ob von Unternehmen oder Jobsuchmaschinen, herunterlädt, kann bezweifelt werden. Die meisten Unternehmen pflegen bereits Karriereseiten in den wichtigsten sozialen Netzwerken, wie Facebook, Xing und Twitter. Die App wird daher nicht mehr offene Stellen offerieren, als es die (häufig bereits responsiven) Karriereseiten es tun. Für den Jobsucher reicht es also vollkommen, diese anzusurfen.

Daneben bieten die großen Jobsuchmaschinen und -börsen, wie Stepstone, Monster, Jobstairs und sogar die Arbeitsagentur Apps an, die dem Suchenden eine umfassendere, nicht nur auf ein Unternehmen bezogene Suche anbieten.

Zwei beliebte Apps im Check

Dass eine verstaubte bundesdeutsche Behörde einmal ganz weit vorn bei irgendetwas mitmischen könnte, das hat kaum jemand geglaubt. Die Bundesagentur für Arbeit hat sie alle überrascht. Nicht nur der nicht mehr ganz neue Name klingt modern, die Agentur hat es in puncto Job-App fürs Smartphone wirklich drauf. Jedenfalls ist die Suche etwas einfacher als über das Internetportal. Mittels eines persönlichen Accounts kann man sich sogar mit seinem Sachbearbeiter „connecten“ und von diesem Nachrichten oder weitere Arbeitsvorschläge erhalten.

Aus Arbeitgebersicht die beliebteste Jobbörse ist und bleibt Stepstone. Das macht die Mobile-App für Arbeitssuchende nicht gerade uninteressant. Die Stepstone-App bietet dem Nutzer sogar ein sehr nützliches Feature. Jobs, die man sich in der App anzeigen lässt, sind speziell auf die mobile Anzeige hin angepasst. Der Nutzer wird also nicht auf eine externe Karriereseite weitergeleitet. Das spart Ladezeiten und Datenvolumen. Nutzer können die App ohne Nutzerkonto verwenden und interessante Stellenangebote auf den sozialen Netzwerken teilen. Auch die Möglichkeit, den künftigen Arbeitsort auf einer Karte anzuschauen, bietet die App.

Ähnliche Artikel
Die Wohnungssuche stellt Studierende vor immense Herausforderungen. Neben massiver Wohnungsknappheit in vielen Studenten-Hochburgen, sorgen hohe
Information  Für Diplomarbeiten gibt es nicht nur eine Abgabefrist. Auch Rahmenbedingungenwie Einschränkungen im Thema oder
Telefonieren, Nachrichten verschicken, mobil im Internet surfen: Das Handy oder Smartphone ist aus dem Alltag