Wie schreibt man eine Bachelorarbeit?

Die Bachelorarbeit ist der krönende Abschluss des Studiums und für viele Studierende eine große Herausforderung. Mit der richtigen Vorbereitung und einer guten Zeitplanung ist diese Arbeit jedoch eine machbare Aufgabe.

Das Schreiben der Bachelorarbeit findet in vier Phasen statt: der Orientierungsphase, der Recherchephase, der Schreibphase und der Korrekturphase.

Zunächst geht es in der Orientierungsphase um die Themenfindung, das Erstellen einer ersten Gliederung und die erste Sichtung der Literatur.

Sobald das Thema gefunden und die Fragestellung festgelegt ist, findet im nächsten Schritt die Recherche statt. Wenn mit Daten gearbeitet wird, werden sie in diesem Schritt ausgewertet. In jedem Fall ist in dieser Phase eine intensive Literaturrecherche notwendig. Ebenfalls sollte die Methodik festgelegt werden.

Wenn der Grundstein für die Bachelorarbeit gelegt ist, folgt die Schreibphase. Die Informationen aus der vorherigen Recherche werden zusammengetragen und daraus die Bachelorarbeit verfasst. Auch während der Schreibphase wird es ab und zu notwendig sein, weiterführende Recherche zu betreiben. Der Großteil davon sollte zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits abgeschlossen sein.

Zuletzt folgt die Abschluss- und Korrekturphase. Der Inhalt sollte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr stark geändert werden. Stattdessen wird Layout, Sprache und Ausdruck perfektioniert.

Thema finden

Das richtige Thema zu finden ist entscheidend für den Erfolg der Bachelorarbeit. Für das Thema eigenes Interesse aufzubringen ist dabei sehr wichtig, denn so fällt die Recherche und das Schreiben der Arbeit deutlich leichter.

Dafür lohnt sich ein Blick auf vergangene Seminararbeiten und in die aktuelle Literatur des Fachbereichs. Sogar ein eigenes Hobby kann in die Themenfindung miteinbezogen werden.

Nachdem die Richtung des Themas bestimmt worden ist, sollte die Fragestellung herausgearbeitet und das Thema eingegrenzt werden. Dies sollte in Rücksprache mit der Betreuungsperson und unter Berücksichtigung der bestehenden Literatur geschehen. Aus dem Thema ergibt sich schließlich auch die zentrale Fragestellung der Bachelorarbeit.

Beispiel für die Eingrenzung eines Bachelorarbeitsthemas

Thema: Klimawandel

Eingrenzung: Einstellung zu Klimapolitik

Weitere Eingrenzung: Die Änderung der Einstellung von Bewohnern des Bundesstaats New South Wales zur Klimapolitik in Australien nach den Buschbränden 2019/2020

Fragestellung: Wie hat sich die Einstellung von Bewohnern des Bundesstaats New South Wales zur Klimapolitik in Australien nach den Buschbränden von 2019/2020 verändert?

Literaturrecherche

Nach der Themenfindung sollte die intensive Literaturrecherche stattfinden. Die sollte möglichst systematisch durchgeführt werden, damit nicht unnötig viel Zeit dafür benötigt wird.

Zunächst sollten relevante Schlagwörter herausgearbeitet werden und diese dann nach und nach abgearbeitet werden. Wissenschaftliche Quellen lassen sich über die Bibliothekssuche finden oder über Google Scholar. Außerdem lohnt sich ein Blick in die Literaturverzeichnisse von anderen wissenschaftlichen Arbeiten.

Wissenschaftliche Artikel müssen dabei i. d. R. nicht von vorn bis hinten durchgelesen werden, um zu bestimmen, ob sie für die Bachelorarbeit relevant sind. Oft reicht das Lesen des Abstracts und des Fazits um herauszufinden, ob die Quelle zum Thema passt. Wenn das der Fall ist, sollte der Artikel ganz gelesen werden. So kann viel Zeit eingespart werden während der Literaturrecherche.

Schreibphase

Beim Verfassen der Bachelorarbeit ist es wichtig, sich an den Regeln des wissenschaftlichen Schreibens zu orientieren. Dabei sollte auf die Einhaltung des wissenschaftlichen Stils geachtet werden und der Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit eingehalten werden.

Der wissenschaftliche Stil zeichnet sich durch Präzision und Objektivität aus. Übertreibungen und ungenaue Beschreibungen sollten vermieden werden, ebenso wie persönliche Meinungen. Zwar darf in einer Bachelorarbeit durchaus gewertet werden, jedoch nur als Folge nachvollziehbarer Gedankengänge, die in der Arbeit dargelegt wurden.

Es ist ebenfalls wichtig, stets treffend zu formulieren und dabei die Lesbarkeit nicht außer Acht zu lassen. Sätze sollten nicht zu lang und der Satzbau sollte geordnet sein.

Zudem gibt es oft Richtlinien der eigenen Universität oder Hochschule in Bezug auf die Verwendung von Personalpronomen sowie zum Gendern. Auch fachspezifische Konventionen sollten beachtet werden.

Besonders wichtig ist es, fremde Gedanken immer als solche zu kennzeichnen und die entsprechende Quelle anzugeben. Dabei sollte der vorgegebene Zitierstil eingehalten werden.

Bei der Verwendung von Daten sollte transparent angegeben werden, woher sie stammen, wie sie erhoben wurden und wie damit gearbeitet wurde.

Tipp: Grundsätzlich muss eine Bachelorarbeit nicht in der Reihenfolge verfasst werden, die im Inhaltsverzeichnis steht. Abstract, Einleitung und Fazit werden normalerweise zuletzt formuliert, während die bestehende Literatur bereits zu Beginn der Schreibphase vorgestellt werden kann. Die Methodik sollte feststehen, bevor die Ergebnisse und Diskussion geschrieben werden.

Korrekturphase

Textkorrektur

Sobald die Schreibphase der Bachelorarbeit abgeschlossen ist, muss die Arbeit Korrektur gelesen werden. Dabei können Freunde oder Kommilitonen helfen. Doch auch ein professionelles Lektorat Bachelorarbeit bietet sich an.

Vor allem unter Zeitdruck oder bei größeren Unsicherheiten kann es sich lohnen, auf die Hilfe von professionellen Korrektorinnen und Korrektoren zurückzugreifen. So wird sichergestellt, dass die Arbeit wirklich fehlerfrei abgegeben werden kann.

Als Experten für wissenschaftliches Schreiben sind sie spezialisiert auf das Korrekturlesen von Bachelorarbeiten und können nicht nur bei Rechtschreibung und Ausdruck helfen, sondern auch bei der Struktur und der Einhaltung des roten Fadens.

Diese Hilfe ist unabdingbar, wenn die Bachelorarbeit in einer Fremdsprache verfasst wurde. Dann sollte sie auf jeden Fall von einem Muttersprachler Korrektur gelesen werden, um Übersetzungsfehler und unglückliche Formulierungen zu vermeiden.

Nach abgeschlossener Korrektur kann die Bachelorarbeit beruhigt abgegeben werden.