Studium in Kanada – mit eTA oder Study Permit?

Für ein Studium oder Auslandssemester in Kanada ist ein Visum oder eine andere Reisegenehmigung erforderlich. Welches Visum bzw. welche Reisegenehmigung benötigt wird, hängt von der Dauer des Studiums und Aufenthalts ab. In manchen Situationen ist es nicht nötig, ein Visum oder eine spezielle Studienerlaubnis zu beantragen und kann man einfach mit einer eTA nach Kanada einreisen. Für längere Aufenthalte reicht eine eTA jedoch nicht aus und muss ein Study Permit (Studentenvisum) beantragt werden.

eTA Kanada

eTA ist eine Abkürzung für Electronic Travel Authorization. Das eTA ist also eine elektronische Reisegenehmigung für die Einreise nach Kanada. Die eTA wurde für Staatsangehörige bestimmter Länder (einschließlich Deutschland und Österreich) eingeführt, um die Einreise nach Kanada zu erleichtern. Reisende aus diesen Ländern müssen meistens kein Visum mehr beantragen, sondern können einfach mit einer online beantragten eTA reisen. 

Die eTA wird mit einem Online-Antragsformular in nur wenigen Minuten beantragt. Da die Antragstellung online erfolgt, ist es nicht nötig, das Konsulat oder die Botschaft zu besuchen oder den Reisepass per Post zu versenden. eTA-Anträge werden im Allgemeinen bereits nach einigen Stunden genehmigt, während Visumanträge für Kanada mehrere Wochen dauern können.

Study Permit

Ein Study Permit ist eine Studienerlaubnis für Kanada, aber kein Visum. Diese Studiengenehmigung erlaubt es, in Kanada zu studieren, aber nicht, nach Kanada einzureisen. Zusätzlich zur Studienerlaubnis wird daher eine eTA für die Einreise benötigt. Die eTA Kanada wird automatisch erteilt, wenn der Antrag auf ein Study Permit genehmigt wird. Man muss daher nicht nochmals einen separaten eTA-Antrag stellen.

Mit einem Study Permit darf nur man an bestimmten festgelegten (Hoch-)Schulen studieren. Das sind (Hoch-)Schulen, die von einer kanadischen Provinz- oder Territorialbehörde die Genehmigung zur Aufnahme internationaler Studenten erhalten haben. Diese stehen auf einer Liste mit zugelassenen Bildungsstätten (Designated learning Institutions oder abgekürzt DLI)

Für die Beantragung eines Study Permits muss ein Einladungsschreiben der zu besuchenden (Hoch-)Schule bereitgestellt werden. Außerdem muss man nachweisen können, über ausreichende finanzielle Mittel für den gesamten Aufenthalt in Kanada zu verfügen. Diese Unterlagen werden bei einem eTA-Antrag nicht verlangt.

Reicht die eTA aus oder muss ein Study Permit beantragt werden?

Ob man mit einer eTA reisen kann oder ob auch eine Studienerlaubnis erforderlich ist, hängt von der Dauer des Studiums ab. Mit einer eTA darf man bis zu 6 Monaten in Kanada studieren. Eine eTA reicht daher für ein Auslandssemester meistens aus. Dauert das Studium in Kanada länger als 6 Monate, muss ein Study Permit beantragt werden.

Da eine eTA für Kanada einfacher, schneller und günstiger zu beantragen ist als eine Studiengenehmigung, empfehlen wir, nur dann ein Study Permit zu beantragen, wenn der Aufenthalt in Kanada länger als 6 Monate dauert oder wenn andere Voraussetzungen für die eTA nicht erfüllt werden.

Ähnliche Artikel
Gran Canaria ist eine der sieben Inseln des Kanarischen Archipels, das mitten im Atlantik vor
Endlich ist sie da! Die Zusage zum Auslandssemester. Ganz egal ob du mit Erasmus oder
In letzter Zeit haben zahlreiche Geldinstitute ihre Gebührenordnungen geändert, so dass viele Inhaber von Girokonten