Humanitas präsentiert Medtec, den Studiengang für Biomedizintechnik und Präzisionsmedizin

Am 4. September findet der Zulassungstest statt: Teilnehmer, die diesen Test bestehen, gehören zum kommenden Jahrgang der Humanitas University. Sie studieren in Theorie und Praxis, lernen in einem internationalen Arbeitsumfeld und schließen am Ende in Biomedizintechnik und Präzisionsmedizin ab.

Theorie und Praxis Hand in Hand: Wissen umgesetzt in fachliches Können

In unmittelbarer Nähe zum Humanitas Research and Teaching Hospital in Mailand lernen Studierende der Humanitas University in einem international ausgerichteten Umfeld. Die Universität arbeitet eng vernetzt mit der benachbarten Klinik zusammen, die Studiengänge aus dem Life Science Bereich werden in Englisch angeboten. Pädagogik und wissenschaftliche Forschung gehen hier Hand in Hand mit dem alltagspraktischen Bezug angehender Wissenschaftler, Ärzte und Medizintechniker. Die persönliche Entwicklung ihrer Studierenden liegt der Universität am Herzen: Aktives Lernen und alltagsnahe Übungseinheiten, etwa im Simulation Center, ermöglichen ein selbständiges und reflektierendes Lernen und Arbeiten für alle Teilnehmer. 

In Zusammenarbeit mit dem Politecnico di Milano bietet die MEDTec School der Humanitas Universität einen sechsjährigen Studiengang in Biomedizintechnik und Präzisionsmedizin an. Von Anfang an werden die theoretischen Unterrichtseinheiten mit praktischen Übungen unterstützt und so das erlernte Wissen sofort praktisch umgesetzt und verankert.

In 12 Semestern werden umfassende Kenntnisse in Präzisionsmedizin, A. I. oder den aktuellen Nanotechnologien vermittelt. Operationsroboter und ihre Arbeitsweisen, die Entwicklung im 3D-Druck und im Bereich Bioprothese stehen auf dem Lehrplan. Am Ende erhalten die Absolventen ihren MD in Medizin oder einen Bachelor in Biomedizintechnik. Künftige Ärzte lernen, mit Hilfe innovativer diagnostischer und therapeutischer Lösungsansätze ihre Patienten durch das Management technologischer Entwicklungen umfassend zu behandeln. Das Spektrum erfasst Therapien aus den Bereichen Prävention und Behandlung von Krankheiten bis hin zur Rehabilitation von Patienten. Ziel des Studienganges ist es, im globalen Kontext zunehmender Komplexität mit Hilfe technologischer Innovationen eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität, eine innovative Versorgung und eine vertrauensvolle Intensivierung der Arzt-Patienten-Beziehung zu ermöglichen.

Nach Abschluss des Studienganges arbeiten Absolventen in zahlreichen medizinischen Bereichen, etwa im Design biomedizinischer Geräte, mit biomedizinischen Technologien oder in der pharmazeutischen Industrie. Sie erlangen die Fähigkeit, therapeutische Ergebnisse auf der Grundlage des Potenzials von Datenanalyse- und maschinellen Lerntechniken, der Verwendung neuer Materialien und fortschrittlicher therapeutischer Geräte wie Operationsroboter, Endoprothesen, Biodrucker und 3D-Druck zu optimieren. Sie sind in der Lage, personalisierte Therapien durch den Einsatz komplexer technologischer Systeme für die klinische Bewertung, Diagnose und Behandlung zu entwickeln.

Online und im Präsenzstudium: vielfältiger Studiengang mit flexiblem Angebot

Die Corona-Krise sorgt für zahlreiche Umbrüche und macht auch vor den Hochschulen nicht halt. Die Humanitas University ist dank ihrer technischen Möglichkeiten und Ausstattung bestens auf diese Herausforderungen vorbereitet. Die neuen Jahrgänge profitieren von einer Mischung aus Präsenz- und Onlineangeboten. Alle Lektionen werden stets als Streaming angeboten. So können Studierende in aller Welt an den Unterrichtseinheiten teilnehmen. Gleichzeitig bietet die Universität Präsenzunterricht in kleinen Gruppen an. Das Simulationszentrum der Universität kann von den Studierenden mit sicherem Gefühl genutzt werden: Hier wurden Hygiene-Konzepte erarbeitet, die für sichere Abstände zwischen den Teilnehmern sorgen und die Hygieneauflagen zum Schutz der Gesundheit erfüllen. In den kleinen Lerngruppen vertiefen die Studierenden ihr theoretisches Wissen anhand von Übungseinheiten und der Simulation von Situationen ihres künftigen Arbeitsfeldes.

Hier finden Sie weitere Informationen: https://www.hunimed.eu/