Berufsinteressen vor dem (Fach-) Abitur

Der Übergang von einem Lebensabschnitt in den nächsten stellt die Betroffenen vor wichtige Entscheidungen. Die damit verbundene Unsicherheit betrifft nicht nur Schüler. Auch Auszubildende und Kandidaten fürs Uni-Examen wissen in beruflichen Dingen nicht immer, was sie wollen. Aufschluss gibt ein einfacher Test.

Für diese Fälle ist die Münchener Gesellschaft für Verhaltensanalyse und Evaluation (geva) die richtige Adresse. Seit über 20 Jahren engagiert die geva sich bereits in der psychologischen Beratung von Unternehmen, Institutionen und Privatleuten.

Online-Test: Berufsinteressen A

Dafür wurde sie durch die Stiftung Warentest ausgezeichnet. Der Test „Berufsinteressen A“ wendet sich speziell an künftige Berufsanfänger auf dem Weg zum (Fach-)Abitur, von der 8. Klasse bis zum jungen Erwachsenenalter (ca. 25 Jahre). Gebiete, die darin näher betrachtet werden, sind unter anderem:

  • Persönliche Interessen
  • Zielvorstellungen
  • Motivation
  • Schlüsselqualifikationen („Soft Skills“)

Darüber hinaus enthält die Auswertung konkrete, ausführliche Vorschläge zur Studien- beziehungsweise Berufswahl sowie viele Tipps von Experten in Sachen Bewerbung und berufliche Orientierung. Die Ergebnisse können Sie somit in Ihrem beruflichen Vorhaben bestärken und Alternativen aufzeigen.

Sie können diese Analyse aber auch als Dokument einer Bewerbung hinzufügen. Damit können Sie künftigen Arbeitgebern Schwarz auf Weiß bescheinigen, dass Sie genau die gesuchten Fähigkeiten besitzt.

Wissenswertes

  • Medium: Online
  • Dauer: ca. 1 Stunde (Unterbrechung bis 1 Woche möglich)
  • Kosten:  19, 80 Euro (Kreditkarte, Lastschrift, Click & Buy)
  • Auswertung: nach ca. fünf Tagen
  • Umfang: 19 Seiten
  • Zusendung: per E-Mail (als pdf-Download) oder Post (Gebühr: 6,00 Euro).

Weiterführende Links

Berufsinteressen A – geva-Test für Schüler vor dem (Fach-)Abitur und junge Erwachsene.

Ähnliche Artikel
Es gibt viele Studenten, die sich trotz ihres zeitraubenden Studiums für Investitionen interessieren und sich
Das Budget von Studenten ist klassischerweise häufig begrenzt und speist sich zu einem wesentlichen Teil
Auch wenn Studentinnen und Studenten oftmals ein ziemliches Lotterleben nachgesagt wird, so trifft das definitiv