Ernährungs-Klassikerin: Die Brigitte-Diät

Der Feind jedes Abnehm-Vorhabens ist der Heißhunger. Das haben 1969 auch die Herausgeber der Frauenzeitschrift “Brigitte” erkannt. Ergebnis: Die “Brigitte-Diät”. Seitdem erscheinen im Magazin regelmäßig Rezepte zur bewussten Ernährung und Anregungen für mehr Bewegung im täglichen Leben.

Doch nicht nur da: Auch online äußern sich Brigitte-Redaktion, Gast-Bloggerinen und Userinen rund um die Uhr zu Ernährungsthemen, Beauty, Fit- und Wellness. Unter dem Banner “Brigitte-Diät” haben Ernährungsbewusste von heute die Qual der Wahl, zwischen Wohlfühl-, Fitmacher-, Frühlings-, Wochenend-Diät und einigem mehr.

Fünf Mahlzeiten täglich

Doch sie alle gehen nach dem selben Prinzip vor. Mit dem “Basic”-Brigitte-Prinzip nehmen Sie zwischen 1000 und 1500 Kalorien zu sich, und zwar verteilt auf fünf Mahlzeiten täglich: Frühstück, Mittagessen, Abendbrot plus zwei kleinere Zwischenmahlzeiten.

Bei Brigitte steht vor allem Selbstgemachtes auf dem Speiseplan. Zutaten: Frisches Obst und Gemüse, mageres Fleisch und Vollkornprodukte. Auf Süßspeisen und fette Mahlzeiten hingegen wird verzichtet.

Wer dem Körper während der Diät regelmäßig Nahrung zuführt, unterbindet den Heißhunger. Die Gefahr, rückfällig zu werden oder das Ernährungsvorhaben abzubrechen, scheint mit der Brigitte-Diät also gebannt.

Kritik

Kritiker der Brigitte-Diät monieren, dass sie an der Individualität der Verbraucher/Innen vorbei geht. So haben Krankenschwestern beispielsweise einen anderen Energie-Bedarf als Hausfrauen oder Personen mit einem Bürojob. Darüber hinaus ist das strikte Kalorienzählen nicht sehr pragmatisch, außerdem können Tabellen stets nur einen ungefähren Wert für bestimmte Lebensmittel angeben.

Doch im Gegensatz zu vielen anderen Programmen setzt die “Brigitte-Diät” auf eine ausgewogene Ernährung. Das war zum Zeitpunkt ihrer “Erfindung” schon fortschrittlich und macht sie bis heute so erfolgreich.

Weiterführende Links

Brigitte Diät – Homepage der Frauenzeitschrift mit Tipps zu Ernährung, Fit- und Wellness

Ähnliche Artikel
Für viele Menschen ist die Unizeit die schönste Zeit im Leben. Die strengen Vorschriften der
Too high! - Dart kommt nie aus der Mode Das piepen, die Lichter und die
Dieser Artikel richtet sich an diejenigen, die nicht mit einem Elternhaus gesegnet sind, das das